Sony Xperia Z5+: QHD-Flaggschiff mit Snapdragon 820 und 4 GB RAM geplant

Her damit !43
Der Nachfolger des Xperia Z3+ könnte mit dem Xperia Z5+ einen Maxi-Ableger erhalten
Der Nachfolger des Xperia Z3+ könnte mit dem Xperia Z5+ einen Maxi-Ableger erhalten(© 2015 CURVED)

Sony Xperia Z5, Z5 Compact – und Z5+? Offenbar plant Sony bereits die möglichen Ableger für sein kommendes Vorzeigemodell. Das Top-Gerät Xperia Z5+ soll angeblich den Chipsatz Snapdragon 820 des kalifornischen Herstellers Qualcomm als Herzstück nutzen.

Der Prozessor des Xperia Z5+ soll außerdem von einem 4 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt werden, berichtet MobiPicker unter Berufung auf den Insider Leaksfly. Demnach soll Sony das Smartphone im März 2016 veröffentlichen – was angesichts des Prozessors wahrscheinlich ist, der Gerüchten zufolge erst Ende 2015 oder Anfang 2016 in die Massenproduktion gehen kann. Als interner Speicherplatz sind 32 GB im Gespräch.

5,7-Zoll-Display ohne Ränder

Das Sony Xperia Z5+ soll ein Display erhalten, das in der Diagonale 5,7 Zoll misst und mit 2560 x 1440 Pixeln in Quad-HD auflöst. Sollten diese Angaben stimmen, ergäbe sich daraus die durchaus üppige Pixeldichte von 515 ppi. Der Bildschirm soll zudem keine seitlichen Ränder aufweisen. Zum Vergleich: Das Xperia Z5 soll ein 5,5-Zoll-Display erhalten, das in Full HD auflöst. Dem gegenüber steht allerdings, dass Sony erst im Mai bekannt gegeben hatte, auch in der nahen Zukunft keine Smartphones mit QHD-Display herausbringen zu wollen, weil es dafür derzeit keinen Markt gebe.

Die Hauptkamera des Xperia Z5+ soll die Auflösung von 20,7 MP bieten, während die Frontkamera mit 8 MP auflöst und somit hervorragend für Selfies geeignet ist. Voraussichtlich ist auch ein Fingerabdrucksensor in das Phablet integriert, das wie die meisten Geräte der Xperia-Z-Reihe das zeitweise Tauchen unter Wasser unbeschadet überstehen dürfte. Wie viel das Gerät zum Release kosten wird, ist derzeit nicht bekannt; angesichts der hochklassigen Ausstattung wird der Preis sich aber vermutlich ebenfalls in der Oberklasse bewegen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.