Spotify 1.4: Update verbessert Nutzung auf dem iPhone

Schon wieder ein Spotify-Update: Version 1.4 bringt diverse Verbesserungen für iPhone-Nutzer
Schon wieder ein Spotify-Update: Version 1.4 bringt diverse Verbesserungen für iPhone-Nutzer(© 2014 Spotify, CURVED Montage)

Passend zum Sommeranfang jagt derzeit bei Spotify ein Update das nächste. Nach der Möglichkeit, Musik auch offline durchsuchen zu können, wurde nun die Bedienbarkeit auf Apple-Smartphones wie dem iPhone 5s und dem iPhone 5c verbessert.

Eben noch das Update auf Version 1.3, nun schon der Sprung auf Version 1.4 via iTunes: Bei Spotify folgt gerade eine Aktualisierung nach der anderen. Passend zum Sommerbeginn, entspanntem Dösen am Strand und Grillpartys bastelt der Musikdienst fleißig an Verbesserungen der Bedienbarkeit.

Während das letzte Update auf Version 1.3 dem Nutzer ermöglichte, heruntergeladene Musik auch offline zu durchsuchen, wurde nun an der Benutzerfreundlichkeit gefeilt. Laut den Entwicklern können iPhone-Nutzer ab sofort ihre Abspielwarteschlange ansehen und ändern. Um doppelte Songs zu vermeiden, fragt Spotify den Nutzer zudem, ob er ein Lied wirklich zwei Mal zu einer Playlist hinzufügen möchte.

Unerwähntes Feature: Musik mit WhatsApp-Freunden teilen

Ein weiteres Feature für iPhone-Nutzer nach dem Update auf die Version 1.4: Unter "Deine Musik" gibt es nun neue Sortier- und Filteroptionen. Eine besonders interessante Neuerung wird von den Spotify-Entwicklern hingegen gar nicht erwähnt und taucht erst nach dem Programmstart auf – Spotify-Nutzer können ihre Musik nun auch mit ihren Freunden über WhatsApp teilen.

Eine fiktive Spotify-Änderung ist hingegen wohl der Sommerlaune der Entwickler geschuldet: Die App sei "verrückt nach Pinguinen", heißt es launig in den Release-Notes.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Peinlich !5Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.