Spotify bringt Euch jede Woche eine persönliche Playlist mit Musik-Tipps

Her damit !10
Apple Music und Spotify duellieren sich um die Gunst der Musik-Streaming-Kunden
Apple Music und Spotify duellieren sich um die Gunst der Musik-Streaming-Kunden(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Jeden Montag gibt's neue Musik-Tipps von Spotify für Euch. Ein neues Feature namens "Discover Weekly" soll wöchentlich eine neue Playlist mit persönlichen Empfehlungen für jeden Nutzer bringen – und dürfte damit eine direkte Reaktion auf die "Für dich"-Sektion des neuen Konkurrenten Apple Music darstellen.

Die 30 Anspielstationen der Playlist werden dabei auf Basis Eurer bisherigen Spotify-Nutzung zusammengestellt. So werden etwa Songs von anderen Nutzern hinzugezogen, deren Streaming-Historie auf einen ähnlichen Musikgeschmack wie Euren hindeutet. So sollt Ihr jeden Montag 30 Songs in Eurer persönlichen Playlist finden, die Euch gefallen könnten, die Ihr aber noch nicht gehört habt – zumindest nicht auf Spotify, denn sonst wüsste der "Discover Weekly"-Algorithmus das ja.

Spotifys "Discover Weekly" vs. Apple Musics "Für dich"

"Discover Weekly" soll schon bald starten und sich jeden Montag mit neuen Musik-Tipps an der Spitze Eurer Playlisten-Liste wiederfinden. Ersten Erfahrungsberichten von Vorab-Testern zufolge funktioniert das neue Feature recht gut und trifft durchaus zuverlässig den Geschmack seiner Nutzer. Dan Seifert von TechCrunch kritisiert allerdings, dass die Playlist sich durchaus wie das anfühlt, was sie ist: eine automatisiert zusammengestellte Sammlung von Songs, keine von Menschen verlesene und sinnvoll sortierte Playlist.

Zu "verdanken" haben Spotify-Nutzer dieses Feature nicht zuletzt der Bedrohung durch den mächtigen Konkurrenten Apple Music. Denn die neue Musik-App von iOS 8.4 liefert Apple-Kunden in einem eigenen "Für dich"-Menü gleich eine ganze Reihe von Musik-Tipps auf ganz ähnlicher Grundlage. Da "Discover Weekly" Euren Musikgeschmack erst einmal kennenlernen muss, ist das Feature eher etwas für aktive Spotify-Kunden – und genau an die dürfte sich das Feature ohnehin richten, um sie von der Abwanderung zu Apple Music abzuhalten.

Weitere Artikel zum Thema
Spotify: Capcom veröf­fent­licht Soundtracks zu "Resi­dent Evil" und Co.
Lars Wertgen
"Resident Evil" schockt euch nun auch auf Spotify
Die Soundtracks von "Resident Evil" und anderen Capcom-Spielen findet ihr nun auf Spotify. Die Suche danach ist allerdings nicht ganz einfach.
Spotify erweckt auf dem Smart­phone Album-Cover zum Leben
Michael Keller
Bei Spotify gibt es vereinzelt bereits animierte Album-Cover
Spotify bewegt eure Alben – zumindest die Cover: Der Streaming-Dienst testet aktuell ein neues Feature für die mobile App.
Spotify greift durch: Darum soll­tet ihr keine Werbe­blo­cker mehr nutzen
Lars Wertgen
Spotify Premium ist frei von Werbung
Werbeblocker für Spotify-Dienste sind dem Unternehmen ein Dorn im Auge. Der Streaming-Dienst ändert deshalb seine Nutzungsbedingungen – und droht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.