Spotify bringt Euch jede Woche eine persönliche Playlist mit Musik-Tipps

Her damit !10
Apple Music und Spotify duellieren sich um die Gunst der Musik-Streaming-Kunden
Apple Music und Spotify duellieren sich um die Gunst der Musik-Streaming-Kunden(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Jeden Montag gibt's neue Musik-Tipps von Spotify für Euch. Ein neues Feature namens "Discover Weekly" soll wöchentlich eine neue Playlist mit persönlichen Empfehlungen für jeden Nutzer bringen – und dürfte damit eine direkte Reaktion auf die "Für dich"-Sektion des neuen Konkurrenten Apple Music darstellen.

Die 30 Anspielstationen der Playlist werden dabei auf Basis Eurer bisherigen Spotify-Nutzung zusammengestellt. So werden etwa Songs von anderen Nutzern hinzugezogen, deren Streaming-Historie auf einen ähnlichen Musikgeschmack wie Euren hindeutet. So sollt Ihr jeden Montag 30 Songs in Eurer persönlichen Playlist finden, die Euch gefallen könnten, die Ihr aber noch nicht gehört habt – zumindest nicht auf Spotify, denn sonst wüsste der "Discover Weekly"-Algorithmus das ja.

Spotifys "Discover Weekly" vs. Apple Musics "Für dich"

"Discover Weekly" soll schon bald starten und sich jeden Montag mit neuen Musik-Tipps an der Spitze Eurer Playlisten-Liste wiederfinden. Ersten Erfahrungsberichten von Vorab-Testern zufolge funktioniert das neue Feature recht gut und trifft durchaus zuverlässig den Geschmack seiner Nutzer. Dan Seifert von TechCrunch kritisiert allerdings, dass die Playlist sich durchaus wie das anfühlt, was sie ist: eine automatisiert zusammengestellte Sammlung von Songs, keine von Menschen verlesene und sinnvoll sortierte Playlist.

Zu "verdanken" haben Spotify-Nutzer dieses Feature nicht zuletzt der Bedrohung durch den mächtigen Konkurrenten Apple Music. Denn die neue Musik-App von iOS 8.4 liefert Apple-Kunden in einem eigenen "Für dich"-Menü gleich eine ganze Reihe von Musik-Tipps auf ganz ähnlicher Grundlage. Da "Discover Weekly" Euren Musikgeschmack erst einmal kennenlernen muss, ist das Feature eher etwas für aktive Spotify-Kunden – und genau an die dürfte sich das Feature ohnehin richten, um sie von der Abwanderung zu Apple Music abzuhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !24Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !7Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.