Spotify und Sony schließen Deal für exklusive Alben ab

Spotify hat über 140 Millionen Nutzer
Spotify hat über 140 Millionen Nutzer(© 2017 CURVED)

Exklusive Musik: Schon bald findet Ihr Alben einiger Künstler, die bei Sony unter Vertrag sind, wohl nur noch bei Spotify. Das Label soll mit dem Streaming-Dienst einen entsprechenden Deal abgeschlossen haben. Einzelheiten sind aber noch nicht bekannt.

Offiziell haben Sony Music Entertainment und Spotify das Abkommen noch nicht verkündet. Die Webseite Billboard will allerdings von "Quellen" davon erfahren haben. Sony Music besitzt die Rechte an der Musik von bekannten Künstlern wie Shakira, Britney Spears, Will Smith und Robbie Williams. Noch ist nicht klar, welche Alben von welchen Interpreten in Zukunft exklusiv bei Spotify zu finden sein könnten.

Exklusiv-Inhalte für Abonnenten

Sollte das Gerücht der Wirklichkeit entsprechen, hätte der Musik-Streaming-Dienst bereits den zweiten Deal dieser Art geschlossen: Bereits im April 2017 hat das Unternehmen eine Übereinkunft mit "Universal Music Group" (UMG) verkündet. Diese ermöglicht es Künstlern beispielsweise, Alben nur für zahlende Abonnenten zur Verfügung zu stellen. Noch sollen jedoch keine bekannten Interpreten diese Möglichkeit wahrgenommen haben. Ob auch der Sony-Deal eine ähnliche Option für Künstler beinhaltet, ist noch nicht bekannt.

Gespräche mit dem Label Warner Music Group sollen hingegen weiterhin andauern. Sollte es auch hier zu einem derartigen Geschäft kommen, würde der Dienst noch mehr Exklusiv-Titel anbieten können – was ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz Apple Music und Amazon Music Unlimited wäre. Mittlerweile soll Spotify über 50 Millionen zahlende Abonnenten haben, insgesamt sind es 140 Millionen Nutzer.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify verschenkt Google Home Mini an Abon­nen­ten
Francis Lido
Spotify ist hierzulande klar die Nummer eins
Wer in Kanada Spotify abonniert, erhält aktuell einen Google Home Mini gratis. Ködert der Streaming-Dienst bald auch hierzulande mit Prämien?
Apple Music über­holt Spotify: Vorsprung in den USA könnte weiter wach­sen
Guido Karsten
Weg damit !10Apple Music lässt sich auch mit der Apple Watch einsetzen
Apple Music hat einen Sieg im Kampf gegen Spotify erlangt: Neuesten Zahlen zufolge soll der Dienst in den USA über mehr zahlende Abonnenten verfügen.
Spotify arbei­tet an neuen Featu­res: Timer für Songs und mehr
Lars Wertgen
Spotify bietet euch künftig noch mehr Features
In der Spotify-App erwarten uns anscheinend bald drei neue Funktionen: Bei einer davon soll es sich um einen Sleep-Timer handeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.