Spotify: Update bringt Unterstüzung für neue Chromecast-Geräte

Die Gehäuse von Googles neuem Chromecast (links) und Chromecast Audio sehen aus wie ein Eishockeypuck
Die Gehäuse von Googles neuem Chromecast (links) und Chromecast Audio sehen aus wie ein Eishockeypuck(© 2015 CURVED)

Googles neues Chromecast und Chromecast Audio bekommen Unterstützung von Spotify: Bereits zur Veröffentlichung der Streaming-Dongles für Audio- und Videoinhalte hatte der Musikstreamingdienst Spotify angekündigt, die neue Google-Hardware zu unterstützen. Nun ist es offenbar endlich soweit.

Spotify verteilt ein Update seiner App für iOS und Android, die unter anderem den neuen Chromecast-Dongle und den Audio-Streaming-Puck Chromecast Audio unterstützen soll, wie Caschys Blog berichtet. Die neuen Apps sind ab sofort kostenlos für Android-Smartphones und -Tablets, sowie Apple-Geräte wie das iPhone 6s und das iPad Air 2 verfügbar.

Spotify-Musik direkt über die App streamen

In der aktualisierten Spotify-App könnt Ihr den im WLAN verbundenen Chromecast- oder Chromecast Audio-Dongle einfach über die Option "Verfügbare  Geräte" anwählen. Den entsprechenden Button findet Ihr in der Spotify-Anwendung am unteren Ende des Bildschirms. Nach dem Antippen wählt Ihr einfach den gewünschten Chromecast- oder Chromecast Audio-Dongle aus und die Musik wird auf dem entsprechenden Gerät ausgegeben.

Anders als bei anderen Streaming-Geräten holt sich Chromecast Audio die Inhalte nicht zwangsweise vom Smartphone oder Tablet. Stattdessen übertragen Apps nur einen Link, unter dem das Chromecast-Dongle die Musik, Bilder oder Videos selbst findet und direkt aus dem Internet streamt. Der Vorteil: Das Smartphone oder Tablet muss sich nicht unbedingt ständig in Reichweite des Smartphones oder Tablets befinden, um die Inhalte abzuspielen.


Weitere Artikel zum Thema
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.