Startschuss fürs iPhone 7: Samsung produziert A9-Chip

Her damit !276
Samsung hat anscheinend mit der Produktion des A9-Prozessors begonnen
Samsung hat anscheinend mit der Produktion des A9-Prozessors begonnen(© 2014 CC: Flickr/samsungtomorrow)

Hat die Produktion des A9-Chips für das Apple iPhone 7 bereits begonnen? Angeblich soll Samsung damit angefangen haben, erste Exemplare des neuen Prozessors herzustellen. Dieser wird voraussichtlich das Herzstück für die nächste Generation an iPhones, die vermutlich iPhone 6s oder iPhone 7 heißen wird.

Apples A9 gehört zur nächsten Chip-Generation, die nach dem modernen 14-nm-FinFET-Prozess gefertigt wird, berichtet die koreanische Electronic Times. Samsung soll die Chips zunächst nur in einer US-Fabrik in Austin herstellen. Für den Fertigungsprozess ausgelegte Produktionsstraßen sollen aber auch bereits in Samsungs Heimat Südkorea existieren und in Zukunft die Arbeit aufnehmen können.

Kleiner und leistungsstärker

Dank der 14 nm-FinFET-Technologie werden die Bauelemente im Inneren des A9 noch kleiner und der Chip insgesamt leistungsstärker sein als sein Vorgänger A8, der im Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbaut ist. Angeblich soll der Prozessor 20 Prozent mehr Rechenleistung bei gleichzeitig bis zu 35 Prozent niedrigerem Energiebedarf bieten. Außerdem soll er bis zu 15 Prozent weniger Platz im Inneren des Smartphones einnehmen.

Die Gerüchte um die gestartete Produktion des A9 durch Samsung passen zu vorherigen Meldungen, denen zufolge der koreanische Hersteller sowie Globalfoundries und TSMC an der Herstellung der Halbleiter beteiligt sind. Wie es aussieht, macht Samsung nun offenbar als erster der drei möglicherweise Lieferanten schon Nägel mit Köpfen – und fährt die Produktion des Chips für das iPhone 7 beziehungsweise das iPhone 6s hoch.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.