Steve Wozniak hält Galaxy Gear für wertlos

Noch bevor Apple offiziell die iWatch ankündigt, erhält das Unternehmen Schützenhilfe von seinem alten Mitbegründer Steven Wozniak. Der teilte auf der Flying Car-Konferenz mit, dass er Samsungs Galaxy Gear ausprobiert habe, es aber überhaupt nicht sein Fall gewesen sei, berichtet CNET.

"Das war die einzige Technologie, die ich mir je gekauft hab, um damit herumzuexperimentieren, nur um sie nach einem halben Tag wieder loszuwerden", erklärte er. Anschließend habe er die Smartwatch aussortiert und auf eBay verkauft, "weil sie so wertlos ist und so wenig komfortable Dinge getan hat", so Wozniak weiter. Sie wäre einfach zu unpraktisch gewesen: "Man musste sie immer an sein Ohr halten und so".

Google Glass und Smartwatches fehlt die begeisterte Masse

Technischen Spielereien gegenüber ist das Industrie-Urgestein sonst nicht abgeneigt. Mit Google Glass herumzuspielen habe ihm zwar durchaus gefallen, er sieht aber generell auch hier Parallelen zu Smartwatches: Nicht allzu praktisch und zu uninteressant für die Masse an Menschen, die es benötigt, um wirklich erfolgreich zu werden. Was Steve Wozniak wohl eigentlich braucht, ist keine iWatch, sondern eine gute alte Tetris-Uhr. Immerhin zählte er damals zu den besten Spielern weltweit.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung sichert sich Marken­na­men für die USA
Dieses Foto soll angeblich das Galaxy S8 zeigen
Samsung macht ernst: Das südkoreanische Unternehmen soll einen Antrag eingereicht haben, um sich in den USA die Markenrechte am Galaxy S8 zu sichern.
HTC 10 und HTC One M9: Nougat-Update kommt in den nächs­ten 14 Tagen
Michael Keller
Der vorerst gestoppte Rollout von Android Nougat für das HTC 10 soll bald fortgeführt werden
Nach dem Rollout ist vor dem Rollout: Das HTC 10 soll das Update auf Android Nougat in Europa in den nächsten zwei Wochen erhalten – nun wirklich.
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.