Streaming-Dienst von Apple bekommt J.J.-Abrams-Serie mit Jennifer Garner

Jennifer Garner arbeitete bereits mehrfach mit J.J Abrams zusammen
Jennifer Garner arbeitete bereits mehrfach mit J.J Abrams zusammen(© 2018 picture alliance / Everett Collection)

Apple hat für seinen Streaming-Dienst ein neues Format bestellt: Bei der Miniserie "My Glory Was I Had Such Friends" handelt es sich um ein Drama. Mit dabei sind J.J. Abrams und Jennifer Garner, meldet Variety.

Die Serie basiert auf den gleichnamigen Memoiren von Amy Silverstein aus dem Jahr 2017. Diese wird im Buch von einer Gruppe von Frauen unterstützt, während Silverstein auf eine Herztransplantation wartet. In ihre Rolle schlüpft Jennifer Garner, die aktuell unter anderem in der HBO-Serie "Camping" zu sehen ist. Das Comedyformat läuft hierzulande seit dem 14. Dezember 2018 auf Sky.

J.J. Abrams als Executive Producer

Silverstein selbst zählt zu den ausführenden Produzenten. Teil des Teams der Executive Producer sind zudem J.J. Abrams, Ben Stephenson und Karen Croner. Letztere schreibt auch das Drehbuch. Als Studio werden Warner Bros. und Bad Robot genannt. Das Unternehmen von Abrahams arbeitet ohnehin eng mit der großen Fernsehgesellschaft der Warner-Brüder zusammen.

J.J. Abrams arbeitete früher bereits mit Jennifer Garner ("Felicity" und "Alias") zusammen. Er steckt zudem hinter Erfolgsprojekten wie den epischen Mystery-Serien "Lost" und "Fringe" sowie "Person of Interest" und der Sci-Fi-Dramaserie "Westworld". Zudem war er der Regisseur von beispielsweise der neuen "Star Trek"-Verfilmung mit Chris Pine in der Hauptrolle sowie "Star Wars: Das Erwachen der Macht".

Auf Apples Streaming-Dienst werden in anderen Formaten zudem Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sowie Harry-Potter-Star Rupert Grint zu sehen sein. Wann wir diese Serie und auch "My Glory Was I Had Such Friends" genau zu sehen bekommen, steht offiziell noch nicht fest. Apple will seine Plattform 2019 weltweit starten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Probleme behe­ben: Einfa­che Tricks wenn das Apple-Handy zickt
Joerg Geiger
Mit diesen Tipps vermiesen euch iPhone Probleme nicht die Weihnachtszeit.
iPhone Probleme können einen ordentlich die Stimmung vermiesen. Doch oft helfen die kleinen Dinge: Hier ein paar Tipps.
iPho­nes bald ganz ohne Kabel – und Apple mit zwei Keyno­tes pro Jahr?
Lukas Klaas
UPDATEWird kabelloses Laden auf dem iPhone bald möglich.
Apples Lightning Port könnte ab 2021 der Vergangenheit angehören, zumindest, wenn man dem Analysten Ming-Chi Kuo Glauben schenkt.
(K)ein Kopf­hö­rer­an­schluss beim Smart­phone? Ein Plädoyer für die Klinke
Viktoria Vokrri
Gefällt mir15Darum sollte der Kopfhöreranschluss erhalten bleiben.
Mit oder ohne Kopfhöreranschluss? Eine Frage, an der sich die Geister scheiden. Lest hier unser Plädoyer für die Klinke.