Studie: Die Apple Watch Sport hat das beste Display

Her damit !39
Das Display der Apple Watch Sport ist am besten für den Outdoor-Einsatz geeignet
Das Display der Apple Watch Sport ist am besten für den Outdoor-Einsatz geeignet(© 2015 CURVED)

Bessere Performance in hellem Licht: Offenbar müsst Ihr keine 11.000 Euro ausgeben, um die Apple Watch mit dem besten Display zu erwerben. Einer aktuellen Studie zufolge hat die günstigste Version den besten Bildschirm bei Tageslicht.

Demnach spiegele das Saphirglas der Apple Watch Edition bei Tageslicht sehr stark, hebt ein Bericht von DisplayMate hervor. Das ist natürlich gerade bei einem kleinen Display wie bei dem ersten Wearable von Apple ein unschöner Umstand. Der Studie zufolge seid Ihr mit dem Ion-X-Glas des Bildschirms der Apple Watch Sport am besten bedient, wenn Ihr die Uhr oft im Freien verwendet.

Beste Smartwatch-Displays auf dem Markt

Doch abgesehen von den spiegelnden Eigenschaften des Saphirglases haben alle Versionen der Apple Watch die besten Displays auf dem Markt, wenn sie mit anderen Wearables verglichen werden. Vor allem die Farbwiedergabe im Zusammenspiel mit dem iPhone 6 sei "sehr gut": Die Darstellung sei in Bezug auf Farben, Helligkeit, verschiedene Blickwinkel und das Power-Management exzellent.

In Bezug auf die Funktionen sind alle Versionen der Apple Watch identisch – Unterschiede gibt es in erster Linie bei den verwendeten Materialien. Aufgrund dessen kommen auch die enormen Preisunterschiede zwischen den Modellen zustande. Die Studie von Display Mate könnte interessierte Käufer nun überzeugen, die günstigste Version zu erwerben, da sie für Menschen gut geeignet ist, die sich viel draußen aufhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Games­com 2017: Auf diese Spiele freuen wir uns
Alexander Kraft
Nicht nur Microsoft und Sony präsentieren in Köln ihre Neuheiten.
Kommenden Mittwoch startet in Köln die Gamescom. Welche Spiele gezeigt werden und für welche sich das Anstehen lohnt, lest Ihr hier.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.