Surface Phone: Prototyp mit 6 GB RAM soll bereits PC-Software unterstützen

Her damit !51
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar(© 2015 Behance/Loris Lukas)

Vor wenigen Tagen wurde im Code der aktuellen Windows 10 Mobile-Insider-Version ein Hinweis auf ein mögliches Killer-Feature des erwarteten Surface Phone entdeckt. Nun will NokiaPowerUser aus verlässlichen Quellen erfahren haben, dass es sogar schon Prototypen von dem Gerät gibt.

Alle vorhandenen Exemplare sollen dem Bericht zufolge bereits mit Qualcomms frisch angekündigtem High-End-Smartphone-Chip Snapdragon 835 laufen, mindestens 4 GB RAM besitzen und Quick Charge 4.0 unterstützen. Auch die auf dem Surface Phone installierte Software ist offenbar weiter entwickelt als das aktuell verfügbare Windows 10 Mobile, das beispielsweise Besitzer eines Lumia 950 XL nutzen: Dabei soll es sich nämlich schon um die für das Frühjahr 2017 erwartete 64-Bit-Version des Betriebssystems handeln, die folglich auch mehr als 4 GB RAM unterstützt.

Ein richtiger Windows PC für die Hosentasche?

Einer der vorhandenen Prototypen des Surface Phone sticht laut der Quellen aber offenbar mit erweiterten Fähigkeiten aus der Menge heraus: Neben 6 GB RAM soll er auch bereits die Fähigkeit besitzen, X86-Apps auszuführen. Die Programme, die wir sonst eigentlich von Windows PCs kennen, sollen allerdings nur dann laufen, wenn das Smartphone mit einem Continuum-Dock verbunden ist.

Wie wir bereits beim ersten Gerücht über den angeblichen PC-Software-Support des Surface Phone feststellten, wäre es nicht weiter schlimm, wenn das Feature nur in Verbindung mit einem Continuum-Dock funktionieren würde: Die entsprechenden Programme für PCs sind schließlich nicht auf die Steuerung per Touch-Bildschirm ausgelegt. Eine per Continuum angeschlossene Maus-Tastatur-Kombination wäre also ohnehin sinnvoll.


Weitere Artikel zum Thema
Folio: Das ist Leno­vos falt­ba­res Tablet
Guido Karsten
Das Lenovo Folio ist einklappbar und verhältnismäßig dick
2016 gab es auf der Hausmesse "Lenovo Tech World" ein biegsames Smartphone zu sehen. Nun folgt das Folio-Tablet, das sich zum Smartphone falten lässt.
So soll das iPhone 8 ausse­hen: Design steht angeb­lich fest
Michael Keller5
Her damit !13Netz- und Akkuanzeige sollen sich beim iPhone 8 neben den Frontkamerasensoren befinden
Apple hat sich auf das finale Design festgelegt: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das Jubiläums-iPhone zeigen sollen.
"Aven­gers: Infi­nity War" – Trai­ler zum Marvel-Spek­ta­kel im Netz aufge­taucht
In "Avengers: Infinity War" trägt Captain America (unten links) einen Bart
Der erste Trailer zu "Avengers: Infinity War" ist im Netz beleakt: Die Marvel-Helden haben demnach einen schwierigen Kampf vor sich.