Surface Phone: Prototyp mit 6 GB RAM soll bereits PC-Software unterstützen

Her damit !51
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar(© 2015 Behance/Loris Lukas)

Vor wenigen Tagen wurde im Code der aktuellen Windows 10 Mobile-Insider-Version ein Hinweis auf ein mögliches Killer-Feature des erwarteten Surface Phone entdeckt. Nun will NokiaPowerUser aus verlässlichen Quellen erfahren haben, dass es sogar schon Prototypen von dem Gerät gibt.

Alle vorhandenen Exemplare sollen dem Bericht zufolge bereits mit Qualcomms frisch angekündigtem High-End-Smartphone-Chip Snapdragon 835 laufen, mindestens 4 GB RAM besitzen und Quick Charge 4.0 unterstützen. Auch die auf dem Surface Phone installierte Software ist offenbar weiter entwickelt als das aktuell verfügbare Windows 10 Mobile, das beispielsweise Besitzer eines Lumia 950 XL nutzen: Dabei soll es sich nämlich schon um die für das Frühjahr 2017 erwartete 64-Bit-Version des Betriebssystems handeln, die folglich auch mehr als 4 GB RAM unterstützt.

Ein richtiger Windows PC für die Hosentasche?

Einer der vorhandenen Prototypen des Surface Phone sticht laut der Quellen aber offenbar mit erweiterten Fähigkeiten aus der Menge heraus: Neben 6 GB RAM soll er auch bereits die Fähigkeit besitzen, X86-Apps auszuführen. Die Programme, die wir sonst eigentlich von Windows PCs kennen, sollen allerdings nur dann laufen, wenn das Smartphone mit einem Continuum-Dock verbunden ist.

Wie wir bereits beim ersten Gerücht über den angeblichen PC-Software-Support des Surface Phone feststellten, wäre es nicht weiter schlimm, wenn das Feature nur in Verbindung mit einem Continuum-Dock funktionieren würde: Die entsprechenden Programme für PCs sind schließlich nicht auf die Steuerung per Touch-Bildschirm ausgelegt. Eine per Continuum angeschlossene Maus-Tastatur-Kombination wäre also ohnehin sinnvoll.


Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Micro­soft Edge unter­stützt bald Chrome-Erwei­te­run­gen
Francis Lido
Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten
Erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer von Microsoft Edge: Ein Entwickler hat verraten, dass die Unterstützung von Chrome-Add-ons vorgesehen ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.