Surface Phone: Prototyp mit 6 GB RAM soll bereits PC-Software unterstützen

Her damit !51
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar
Wie das Surface Phone aussehen wird, ist weiterhin unklar(© 2015 Behance/Loris Lukas)

Vor wenigen Tagen wurde im Code der aktuellen Windows 10 Mobile-Insider-Version ein Hinweis auf ein mögliches Killer-Feature des erwarteten Surface Phone entdeckt. Nun will NokiaPowerUser aus verlässlichen Quellen erfahren haben, dass es sogar schon Prototypen von dem Gerät gibt.

Alle vorhandenen Exemplare sollen dem Bericht zufolge bereits mit Qualcomms frisch angekündigtem High-End-Smartphone-Chip Snapdragon 835 laufen, mindestens 4 GB RAM besitzen und Quick Charge 4.0 unterstützen. Auch die auf dem Surface Phone installierte Software ist offenbar weiter entwickelt als das aktuell verfügbare Windows 10 Mobile, das beispielsweise Besitzer eines Lumia 950 XL nutzen: Dabei soll es sich nämlich schon um die für das Frühjahr 2017 erwartete 64-Bit-Version des Betriebssystems handeln, die folglich auch mehr als 4 GB RAM unterstützt.

Ein richtiger Windows PC für die Hosentasche?

Einer der vorhandenen Prototypen des Surface Phone sticht laut der Quellen aber offenbar mit erweiterten Fähigkeiten aus der Menge heraus: Neben 6 GB RAM soll er auch bereits die Fähigkeit besitzen, X86-Apps auszuführen. Die Programme, die wir sonst eigentlich von Windows PCs kennen, sollen allerdings nur dann laufen, wenn das Smartphone mit einem Continuum-Dock verbunden ist.

Wie wir bereits beim ersten Gerücht über den angeblichen PC-Software-Support des Surface Phone feststellten, wäre es nicht weiter schlimm, wenn das Feature nur in Verbindung mit einem Continuum-Dock funktionieren würde: Die entsprechenden Programme für PCs sind schließlich nicht auf die Steuerung per Touch-Bildschirm ausgelegt. Eine per Continuum angeschlossene Maus-Tastatur-Kombination wäre also ohnehin sinnvoll.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !12HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !16So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.