Surface Pro (2017) mit LTE soll erst im Dezember erscheinen

Das Surface Pro (2017) mit LTE soll dank mehrerer Antennen guten Empfang bieten
Das Surface Pro (2017) mit LTE soll dank mehrerer Antennen guten Empfang bieten(© 2017 Microsoft)

Microsoft hat das Surface Pro (2017) bereits im Mai vorgestellt, Ende Oktober soll nun eine Variante mit integriertem LTE-Modul folgen. Wieso es bis zur Vorstellung dieses Modells so lange dauert, ist unbekannt. Wie der Hersteller nun aber verraten haben soll, werde der Release noch einen Monat länger auf sich warten lassen.

Erst kürzlich erfuhren wir, wie viele Varianten des Surface Pro (2017) mit LTE erscheinen sollen und mit welcher Hardware Microsoft die Tablets wohl bestückt. Dabei hieß es auch, das neue Tablet mit integriertem LTE-Modul werde sich äußerlich so gut wie nicht von den Geräten unterscheiden, die schon seit Juni 2017 erhältlich sind. Wieso also Microsoft seine neuen Surface-Modelle erst am 1. Dezember auf den Markt bringen will, ist ein großes Rätsel.

Weitere Neuvorstellungen erwartet

Beim Enthüllungs-Event Ende Oktober in London soll Neowin zufolge auch Microsofts Chef der Surface-Sparte Panos Panay eine Keynote-Rede halten. Angesichts dessen, dass eigentlich schon alles über das Surface Pro (2017) mit LTE bekannt ist, wirkt das etwas übertrieben. Es ist daher zu erwarten, dass Microsoft noch weitere Hardware-Neuerungen präsentieren wird.

Qualcomm zufolge sollen so zum Beispiel bald die ersten Windows 10-Computer mit Snapdragon-Chipsätzen erscheinen. Ob es sich dabei nun um Tablets, Notebooks oder sogar kompakte Desktop-PCs handeln soll, ist nicht bekannt. Microsoft könnte auch an Nachfolgern für das Surface Book und den smarten Riesen-Bildschirm Surface Hub arbeiten.


Weitere Artikel zum Thema
Die Xbox One X sieht bald aus wie eure Air Jordans
Michael Keller1
Zum Geburtstag gibt es die Air Jordan III – und die Xbox One X im Sneaker-Design
Microsoft hat die Xbox One X in speziellen Versionen angekündigt: Die Konsole erscheint bald im Look der neuen Air Jordan III.
Micro­softs neue Foto-App lässt euch einfach Bilder an den PC über­tra­gen
Guido Karsten
Zur Verbindung von Smartphone und PC braucht Photos Companion nur einen QR-Code
Der Fototransfer vom Smartphone auf den PC ist gelegentlich kompliziert. Microsoft will dies nun mit einer neuen App vereinfachen.
Surface Phone fast fertig? Hier soll es noch haken
Christoph Lübben3
Her damit !5Das Surface Phone könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Wird das Surface Phone bald endlich vorgestellt? Die Hardware sei mittlerweile fertig, bei der Software gebe es aber noch ausstehende Optimierungen.