Surface Pro 4 und Surface Book weisen offenbar Akkuprobleme auf

Naja !17
Windows Hello könnte den Akku von Surface Pro 4 und Surface Book stark belasten
Windows Hello könnte den Akku von Surface Pro 4 und Surface Book stark belasten(© 2015 Microsoft)

Probleme mit den Akkus des Surface Pro 4 und des Surface Book: Offenbar beschweren sich derzeit etliche Nutzer der Tablet-Laptop-Hybriden, dass die Betriebszeit der Geräte mitunter enorm kurz ausfällt. Anscheinend wird der Akku stark beansprucht, wenn sich die Geräte im Schlaf- oder Stand-by-Modus befinden.

Während das Surface Pro 4 hierzulande bereits vorbestellt werden kann, müssen sich Interessenten für das Surface Book weiterhin gedulden. In den USA hingegen sind beide Geräte bereits erhältlich – und nun treffen erste Meldungen über Probleme ein. Laut WinBeta könnte das jüngst erschienene Update mit dem Windows Hello-Feature für die verkürzte Betriebszeit verantwortlich sein. Demnach liefen die Geräte auch im Schlaf- oder Stand-by-Modus mit unverminderter Leistung weiter.

Feature zur Entlastung des Akkus deaktivieren

Mit Windows Hello können sich Nutzer auf dem Surface Pro 4 und dem Surface Book wahlweise per Fingerabdruck, Irisscan oder Gesichtserkennung einloggen. Anscheinend kann der Akku aber wieder entlastet werden, indem das Feature einfach deaktiviert wird. Das ist über die Einstellungen für den Nutzer-Account auf beiden Geräten möglich.

Ob Windows Hello tatsächlich für die hohe Belastung des Akkus beim Surface Pro 4 und beim Surface Book verantwortlich ist, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, da Microsoft selbst bislang keine offizielle Stellungnahme zu den Akkuproblemen veröffentlicht hat. Sollte dies der Fall sein, wird es aber vermutlich in naher Zukunft ein Firmware-Update geben, das die Fehler ausräumt.


Weitere Artikel zum Thema
Android O könnte "Oatmeal Cookie" heißen: Hinweise in Code aufge­taucht
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Apple veröf­fent­licht iOS 10.3.3 Beta 4 – und die Public Beta gleich mit
Michael Keller1
Mit iOS 10.3.3 kommen neue Hintergrundbilder auf das iPad Pro 12.9
Apple hat die vierte Beta von iOS 10.3.3 zur Verfügung gestellt – für angemeldete Entwickler und kurz darauf auch für öffentliche Tester.
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.