Tchibo Shop bietet Virtual Reality-Headset für Smartphones an

Konkurrenz zu Google Cardboard: Tchibo bietet in seinem umfangreichen Sortiment aktuell auch ein Virtual Reality-Headset an. Zusammen mit einem Smartphone könnt Ihr so 360-Grad-Videos und -Bilder ansehen.

Im Tchibo-Shop kann das Headset mit dem bezeichnenden Namen "VR-Smartphone-Brille" ab sofort bestellt werden. Mit dem Gadget könnt Ihr 360-Grad-Bilder, Filme, Spiele und virtuelle Rundgänge abrufen, die in mit Eurem Smartphone kompatiblen Apps zur Verfügung stehen. Das Bild soll dabei der Bewegung Eures Kopfes folgen und so ein Virtual Reality-Erlebnis erzeugen.

Ausdrücklich für Phablets geeignet

Die Maße des VR-Headsets betragen 140 x 80 x 10 mm – wie hoch das Gewicht ist, das Ihr zu dem Eures Smartphones hinzurechnen müsst, gibt Tchibo dort leider nicht an. Das VR-Headset verfügt über keine Möglichkeit zur Befestigung am Kopf, sodass Ihr es bei der Nutzung festhalten müsst – ganz wie Google Cardboard auch. Das Tchibo-Headset ist der Konkurrenz von Google auch im Design ähnlich, verfügt allerdings über eine Schaumstoffpolsterung.

Die "VR-Smartphone-Brille" von Tchibo ist mit allen Smartphones kompatibel, die mindestens Android 4.1 nutzen. Apple-Smartphones werden ab dem iPhone 5 unterstützt. Das Virtual Reality-Headset ist ausdrücklich auch für Phablets wie das iPhone 6s Plus, das HTC One M9 oder das Galaxy S6 geeignet – die Breite des mobilen Gerätes sollte aber 83 mm nicht überschreiten. Der Preis für das Headset beträgt 12,95 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Xiaomi Mi6X zeigt sich kurz vor offi­zi­el­ler Präsen­ta­tion
Francis Lido
Die Rückseite des Xiaomi Mi6X soll anders aussehen als die des Mi6 (Bild)
Einen Tag vor der Enthüllung sind mutmaßlich Fotos zum Xiaomi Mi6X aufgetaucht. Diese sollen das Smartphone in Schwarz und in Gold zeigen.
LG G7 ThinQ: Dieses Foto soll mit dem Smart­phone gemacht worden sein
Christoph Lübben2
Der Nachfolger des LG G6 (Bild) soll ebenfalls eine Dualkamera erhalten
Im Netz ist ein Bild aufgetaucht, das vom LG G7 ThinQ stammen soll. Die Metadaten verraten offenbar ein paar Details über die Kamera.