"The Mandalorian": So prominent ist die Star-Wars-Serie besetzt

Ein Wiedersehen mit dem Millennium Falcon ist zumindest theoretisch möglich
Ein Wiedersehen mit dem Millennium Falcon ist zumindest theoretisch möglich(© 2018 null)

Lucasfilm hat die Besetzung für die kommende Star-Wars-Serie "The Mandalorian" offiziell bekannt gegeben. Die Riege umfasst verschiedene namhafte Darsteller. Mit dabei sind sowohl junge, aufstrebende Schauspieler, als auch einige prominente Altstars. Zudem zeigt ein erstes Bild die Hauptfigur.

Mit der offiziellen Bekanntgabe steht fest, dass Pedro Pascal die Hauptrolle des mandalorianischen Kopfgeldjägers in der Star-Wars-Serie übernehmen wird. Mit dabei ist außerdem Giancarlo Esposito, der in "Breaking Bad" und "Better Call Saul" den mächtigen Drogenboss Gustavo Fring spielte und Carl Weathers, der sich als Apollo Creed in "Rocky" einen Namen gemacht hat. Er bleibt jedoch nicht der einzige Altstar, denn auch der Charakterdarsteller Nick Nolte ("Kap der Angst")  wird in "The Mandalorian" auftreten.

Bist du es, Boba Fett?

Hinzu kommen Gina Carano ("Deadpool"), Emily Swallow ("Supernatural"), Omid Abtahi ("American Gods") und der deutsche Darsteller Werner Herzog ("Grizzly Man"). Der vielen Zuschauern aus "Narcos" und "Game of Thrones" bekannte Hauptdarsteller Pedro Pascal wird in der Serie offenbar eine Rüstung tragen, die rein äußerlich erstaunlich stark an jene von Boba Fett erinnert. Das zeigt der Tweet am Ende des Artikels.

Der letzte Auftritt des Kopfgeldjägers in "Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter" lässt dessen Rückkehr jedoch ziemlich unwahrscheinlich erscheinen. Schließlich soll "The Mandalorian" nach dem sechsten Film spielen. Mal sehen, was sich der ausführende Produzent Jon Favreau einfallen lässt. Die Regie der einzelnen Folgen der ersten Staffel übernehmen unter anderem Deborah Chow ("Jessica Jones") und Taika Waititi ("Thor: Ragnarok").


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 7 Pro: Bald Nacht­fo­tos auf Augen­höhe mit Huawei P30 Pro?
Lars Wertgen
OnePlus kündigt ein Update für die Kamera des OnePlus 7 Pro an
Die Kamera des OnePlus 7 Pro ist toll, aber noch nicht perfekt. Ein Software-Update soll die Qualität insbesondere im HDR- und Nachtmodus verbessern.
MacBook Pro: Die High-End-Modelle haben jetzt noch mehr Power
Francis Lido
Das MacBook Pro wird noch stärker
Mehr Leistung für das MacBook Pro: Apple stattet seine Premium-Notebooks mit neuen Prozessoren aus. Außerdem soll die Tastatur nun besser sein.
WhatsApp-Werbung kommt 2020: So soll's ausse­hen
Lars Wertgen
Weg damit !8In WhatsApp soll künftig Werbung erscheinen
WhatsApp hat längst bestätigt: Die App ist bald nicht mehr werbefrei. Auf einem Event zeigte das Unternehmen nun, wie es die Werbung integrieren will.