The Pilot: Diese smarten Ohrenstöpsel sollen in Echtzeit übersetzen

Übersetzer im Ohr: Wer den Babelfisch aus "Per Anhalter durch die Galaxis" kennt, weiß in etwa, was ihn bei The Pilot erwartet. Es handelt sich um einen smarten Ohrenstöpsel, der gesprochene Sätze in Echtzeit übersetzt. Die Macher des Gadgets suchen demnächst auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach finanzieller Unterstützung, wie Übergizmo berichtet.

"Die Idee für einen Übersetzer ist mir gekommen, als ich ein französisches Mädchen getroffen habe", erklärt Projektleiter Andrew Ochoa in einem Demonstrations-Video. Im Clip fordert er sie auf, sich wie er einen kleinen Stöpsel ins Ohr zu stecken. Sodann fragt Ochoa auf Englisch, ob sie ihn auf Französisch hören könne, woraufhin sie fassungslos entgegenet, dass das unglaublich sei. Der Zuschauer bekommt indes die Computerstimme des digitalen Dolmetschers zu hören, die etwas an Siri, Cortana und Co. erinnert.

Nur mit Smartphone?

Ob das Projekt jemals zur Marktreife gelangen wird, ist offen. Laut Video steckt ein Unternehmen namens Waverly Labs dahinter. Selbst wenn das Finanzierungsziel erreicht wird, ist das noch kein Garant für ein fertiges Produkt, auch wenn es sich nicht um einen Fake handeln sollte. Ganz ohne Zusatzhardware werden die Ohrenstöpsel vermutlich nicht auskommen: Im Video hält Ochoa deutlich sichtbar ein Smartphone in der Hand.

Die Kommunikation per In-Ear-Übersetzer scheint dennoch deutlich organischere Gespräche zu erlauben als allein über ein Smartphone. Bleibt also zu hoffen, dass das Projekt nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Runde hält, was es verspricht. Ein echter Babelfisch ist derzeit zumindest unwahrscheinlicher.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.