"The Witcher": Drehbuch zur ersten Folge der Netflix-Serie ist schon fertig

Wer den Hexer in der "The Witcher"-Serie spielt und wie er aussehen könnte, ist noch nicht bekannt
Wer den Hexer in der "The Witcher"-Serie spielt und wie er aussehen könnte, ist noch nicht bekannt(© 2018 picture alliance / NurPhoto)

Offenbar geht es mit der Netflix-Serie zu "The Witcher" voran: Die Autorin hat das Drehbuch für den Pilot fertig. Nun dürfte sich entscheiden, wie es mit dem Projekt weitergehen wird. Details gibt es zur Geschichte aber immer noch nicht.

Auf Twitter hat Lauren S. Hissrich, Autorin der "The Witcher"-Serie, den Meilenstein verkündet. Nur weil das Drehbuch zur Pilotfolge fertig ist, bedeutet das aber offenbar noch nicht, dass Netflix nun den Cast zusammenstellt und direkt mit der Produktion beginnt. Laut der Autorin würde das Skript noch häufig umgeschrieben und verändert, ehe die nächsten Schritte eingeleitet werden.

Buch statt Spiel

Zwar sind die Videospiele zur "The Witcher"-Reihe wesentlich bekannter als die Buchvorlage selbst, doch die Netflix-Serie soll sich an den Büchern orientieren. Demnach könnte die Darstellung des Hexers "Geralt von Riva" abweichen, sodass er seinem Ebenbild in den Spielen eher wenig ähnlich sieht. Bei diesem Charakter handelt es sich um einen professionellen Monsterjäger, der besondere Fähigkeiten besitzt und eine Vorliebe für hübsche Magierinnen hat.

Die Pilotfolge zu "The Witcher" dürfte letztendlich darüber entscheiden, ob und wann die Serie auf Netflix zu sehen sein wird – denn zunächst muss wohl das Testpublikum überzeugt werden. Bis dahin vergeht womöglich viel Zeit, da sich das Projekt immer noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Falls ihr euch näher mit dem Monsterjäger Geralt befassen möchtet und Rollenspiele mögt, könnt ihr euch "The Witcher 3: The Wild Hunt" genauer ansehen. Das Game gibt es für PlayStation 4, Xbox One und Windows-PC. Natürlich könnt ihr euch auch die Bücher zulegen.

Weitere Artikel zum Thema
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.
Ab jetzt könnt ihr Netflix-Inhalte in Insta­gram Stories teilen
Michael Keller
Netflix erlaubt euch in Instagram Stories das Teilen von Filmplakaten
In Instagram könnt ihr eure Stories nun mit noch mehr Informationen füllen: zum Beispiel damit, welche Serie ihr gerade auf Netflix guckt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.