Tim Cook: Apple will 2019 neue Dienste ankündigen

In einem Interview mit CNBC verriet Firmenchef Tim Cook, dass Apple 2019 neue Dienste einführen wird. Gerüchten zufolge gehört dazu auch eine eigene Streaming-Plattform, die Netflix und Co. Konkurrenz machen soll. Ihr findet das entsprechende Video über diesem Artikel.

Tim Cook kündigte zwar an, dass Apple in diesem Jahr neue Dienstleistungen einführen werde. Er verriet allerdings nicht, um welche Art von Service es sich genau handeln wird. Auch auf Nachfrage ließ er sich nicht entlocken, ob zum Beispiel Neuerungen aus den Bereichen mobiles Bezahlen und Gesundheitswesen gemeint sind. Durch zusätzliche Dienste wäre Apple breiter aufgestellt und etwas unabhängiger vom iPhone. Die Smartphones des Unternehmens sind weiterhin mit großem Abstand die größte Gewinnmaschine.

iTunes auf Samsung-TVs

2019 wird mutmaßlich Apples neuer Streaming-Dienst im Fokus stehen. Das Unternehmen steckt bereits seit einiger Zeit viel Geld in Produktionen von Größen der Unterhaltungsindustrie wie Oprah Winfrey, J.J. Abrams und Steven Spielberg. Laut The Verge investiert Apple in diesen Bereich mehr als eine Milliarde US-Dollar.

Zudem erweitert der Hersteller aktuell die Unterstützung von AirPlay 2. Smart-TVs von Samsung, Sony und LG stoßen dazu. Neue Samsung-Fernseher unterstützen zudem iTunes. Damit könnt ihr also Filme und TV-Sendungen der Plattform wiedergeben, ohne ein Apple-Gerät besitzen zu müssen. Bezogen auf den künftigen Streaming-Dienst könnten dann allerdings wohl Kosten für ein Abo anfallen. Angeblich bietet Apple seine eigenen Sendungen dagegen auf seinen Geräten kostenlos an.


Weitere Artikel zum Thema
Power­beats Pro: Das sind angeb­lich Apples kabel­lose Sport-Kopf­hö­rer
Lars Wertgen
Die Kabelverbindung der Beats Powerbeats3 Wireless (Bild) soll beim Pro-Modell wegfallen
Wer mit dem Sitz der AirPods Probleme hat oder nach kabellosen Sport-Kopfhörern sucht: Apple arbeitet angeblich an passenden Powerbeats Pro.
Apple Card könnte auch außer­halb der USA erschei­nen
Francis Lido
Apple Card: Das iPhone des Kartenbesitzers gibt Auskunft über ausstehende Zahlungen
Kommt die Apple Card nach Deutschland? Offenbar denken die Verantwortlichen über eine internationale Einführung nach.
Apple TV Plus: Das hat Apple nicht zu seinem Stre­a­ming-Dienst verra­ten
Michael Keller
Einige Fragen zu Apple TV Plus ließ Tim Cook offen
Apple TV Plus ist offiziell: Doch die Vorstellung des Streaming-Dienstes Ende März 2019 hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.