"Trage, was du willst": Android Wear setzt auf Vielfalt

Viele Geräte, viele Möglichkeiten: Mit seinem neuen Werbeclip will Google das Betriebssystem Android Wear deutlich von der Konkurrenz abheben – und unterstreicht die große Auswahl an unterschiedlichen Stilen, die Euch mit Android-Wearables zur Verfügung steht.

In dem einminütigen Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, sind viele junge Menschen unterschiedlicher Herkunft zu sehen, die Smartwatches von verschiedenen Herstellern tragen. Damit hebt Google laut TechnoBuffalo den großen Vorteil hervor, den Android Wear im Gegensatz zur Konkurrenz in Form der Apple Watch bietet: Auswahlmöglichkeiten. Das Motto des Werbefilms lautet dementsprechend: "Wear what you want", also "Trage, was Du willst." Bereits Anfang März hatte Google eine Kurzfassung des Videos veröffentlicht, das nun in voller Länge erschienen ist.

Schön, aber auch praktisch?

Die Message lautet: Egal, welchen Stil Ihr bevorzugt – es gibt ein Wearable mit Android Wear, das diesem Stil entspricht. Smartwatches, die in dem Video vorkommen, sind unter anderem die LG G Watch, die Samsung Gear Live, die Motorola Moto 360 und auch die bald erscheinende Huawei Watch.

Damit zeigt Google das ganze Spektrum an Stilen, die mit Android Wear angeboten werden: ob Plastik oder Metall, bunte oder klassische Armbänder – für jede und jeden ist etwas dabei. Bislang ist die Auswahl des passenden Wearables aber nicht nur eine Frage des Geschmacks, da eine Smartwatch mit Android Wear nur Android-Smartphones unterstützt. Umgekehrt ist es mit einem iPhone derzeit eher empfehlenswert, sich aus Gründen der Kompatibilität die Apple Watch zuzulegen. Das könnte sich aber bald ändern: Gerüchten zufolge soll Android Wear in naher Zukunft auch mit einem iPhone gekoppelt werden können.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 und S10 Plus: Foto über­lässt wenig der Fanta­sie
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus werden im Februar 2019 als Samsung-Flaggschiffe abgelöst
Samsung wird Galaxy S10 und S10 Plus voraussichtlich bald offiziell enthüllen: Ein neues Foto soll die beiden Smartphones nebeneinander zeigen.
"Land­wirt­schafts-Simu­la­tor 19": E-Sport geht auch ohne Battle Royale
Francis Lido
Mit dem "Landwirtschafts-Simulator 19" könnt ihr bald echtes Geld verdienen
Der "Landwirtschafts-Simulator 19" erhält seine eigene E-Sport-Liga. Teilnehmer können viel Geld gewinnen.
Diese iPhone-Lade­sta­tion kostet mehr als manches iPhone
Francis Lido
Das iPhone 8 (oben) ist günstiger als das Ladepad von Native Union
Native Union hat ein lederüberzogenes iPhone-Ladepad veröffentlicht. Der Preis hat es allerdings in sich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.