"Trage, was du willst": Android Wear setzt auf Vielfalt

Viele Geräte, viele Möglichkeiten: Mit seinem neuen Werbeclip will Google das Betriebssystem Android Wear deutlich von der Konkurrenz abheben – und unterstreicht die große Auswahl an unterschiedlichen Stilen, die Euch mit Android-Wearables zur Verfügung steht.

In dem einminütigen Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, sind viele junge Menschen unterschiedlicher Herkunft zu sehen, die Smartwatches von verschiedenen Herstellern tragen. Damit hebt Google laut TechnoBuffalo den großen Vorteil hervor, den Android Wear im Gegensatz zur Konkurrenz in Form der Apple Watch bietet: Auswahlmöglichkeiten. Das Motto des Werbefilms lautet dementsprechend: "Wear what you want", also "Trage, was Du willst." Bereits Anfang März hatte Google eine Kurzfassung des Videos veröffentlicht, das nun in voller Länge erschienen ist.

Schön, aber auch praktisch?

Die Message lautet: Egal, welchen Stil Ihr bevorzugt – es gibt ein Wearable mit Android Wear, das diesem Stil entspricht. Smartwatches, die in dem Video vorkommen, sind unter anderem die LG G Watch, die Samsung Gear Live, die Motorola Moto 360 und auch die bald erscheinende Huawei Watch.

Damit zeigt Google das ganze Spektrum an Stilen, die mit Android Wear angeboten werden: ob Plastik oder Metall, bunte oder klassische Armbänder – für jede und jeden ist etwas dabei. Bislang ist die Auswahl des passenden Wearables aber nicht nur eine Frage des Geschmacks, da eine Smartwatch mit Android Wear nur Android-Smartphones unterstützt. Umgekehrt ist es mit einem iPhone derzeit eher empfehlenswert, sich aus Gründen der Kompatibilität die Apple Watch zuzulegen. Das könnte sich aber bald ändern: Gerüchten zufolge soll Android Wear in naher Zukunft auch mit einem iPhone gekoppelt werden können.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs
Michael Keller
So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
Umfassender Leak zur Ausstattung von Moto E4 und E4 Plus: Diese Specs sollen die beiden Einsteiger-Smartphones mitbringen.