Trotz Galaxy S5-Launch: iPhone 5c verkauft sich besser

Supergeil !7
Trotz Konkurrenz durch das Samsung Galaxy S5 verkauft sich das Apple iPhone 5c weiterhin gut
Trotz Konkurrenz durch das Samsung Galaxy S5 verkauft sich das Apple iPhone 5c weiterhin gut(© 2014 CURVED)

Doch kein Ladenhüter? Schon oft hieß es, dass niemand das Apple iPhone 5c haben wolle. Neue Zahlen belegen nun aber: Der Apple-Farbklecks ging im Monat nach dem Launch des Galaxy S5 in Europa noch öfter über die Ladentheke als das große Konkurrenz-Flaggschiff.

Apokalyptiker sahen bereits den Untergang des Apple-Abendlandes nahen: Viele Branchenexperten sagten dem iPhone 5c ein Dasein als Ladenhüter nach, von bis zu drei Millionen unverkauften Smartphones war im März die Rede. Neue Zahlen des Marktforschungsunternehmens Kantar Worldpanel zeigen nun aber, dass sich das farbige Apple-Phone selbst kurz nach dem Launch des Konkurrenten Samsung Galaxy S5 in Großbritannien besser verkaufte – und zu diesem Zeitpunkt war das iPhone 5c im Gegensatz zum brandneuen Konkurrenten bereits mehr als ein halbes Jahr alt.

Schleichende Abwanderung zum Galaxy S5?

Während das iPhone 5c und sein stärkerer Bruder iPhone 5s also weit davon entfernt sind, als Flops durchzugehen, verlor Apple dennoch einige Kunden an den Konkurrenten Samsung. Laut Kantar Worldpanel waren 17 Prozent der Galaxy S5-Käufer vorher iPhone-Nutzer. Nach Ansicht der Analysten wechselten die Samsung-Kunden vor allem wegen des größeren Screens das Smartphone – da dürfte das iPhone 6 mit seinen angeblich größeren Displays also gerade recht kommen. 58 Prozent der Galaxy S5-Käufer waren hingegen bereits zuvor schon Samsung-Kunden.

In den USA schneidet das iPhone 5c allerdings weniger gut ab. Laut den Verkaufszahlen liegt das iPhone 5s auch bei den Amis zwar weiterhin an der Spitze der Charts – auf Platz zwei folgt allerdings schon das Galaxy S5. Ob sich dieser Trend auch in Europa verstärkt, bleibt allerdings abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.