Trotz Galaxy S5-Launch: iPhone 5c verkauft sich besser

Supergeil !7
Trotz Konkurrenz durch das Samsung Galaxy S5 verkauft sich das Apple iPhone 5c weiterhin gut
Trotz Konkurrenz durch das Samsung Galaxy S5 verkauft sich das Apple iPhone 5c weiterhin gut(© 2014 CURVED)

Doch kein Ladenhüter? Schon oft hieß es, dass niemand das Apple iPhone 5c haben wolle. Neue Zahlen belegen nun aber: Der Apple-Farbklecks ging im Monat nach dem Launch des Galaxy S5 in Europa noch öfter über die Ladentheke als das große Konkurrenz-Flaggschiff.

Apokalyptiker sahen bereits den Untergang des Apple-Abendlandes nahen: Viele Branchenexperten sagten dem iPhone 5c ein Dasein als Ladenhüter nach, von bis zu drei Millionen unverkauften Smartphones war im März die Rede. Neue Zahlen des Marktforschungsunternehmens Kantar Worldpanel zeigen nun aber, dass sich das farbige Apple-Phone selbst kurz nach dem Launch des Konkurrenten Samsung Galaxy S5 in Großbritannien besser verkaufte – und zu diesem Zeitpunkt war das iPhone 5c im Gegensatz zum brandneuen Konkurrenten bereits mehr als ein halbes Jahr alt.

Schleichende Abwanderung zum Galaxy S5?

Während das iPhone 5c und sein stärkerer Bruder iPhone 5s also weit davon entfernt sind, als Flops durchzugehen, verlor Apple dennoch einige Kunden an den Konkurrenten Samsung. Laut Kantar Worldpanel waren 17 Prozent der Galaxy S5-Käufer vorher iPhone-Nutzer. Nach Ansicht der Analysten wechselten die Samsung-Kunden vor allem wegen des größeren Screens das Smartphone – da dürfte das iPhone 6 mit seinen angeblich größeren Displays also gerade recht kommen. 58 Prozent der Galaxy S5-Käufer waren hingegen bereits zuvor schon Samsung-Kunden.

In den USA schneidet das iPhone 5c allerdings weniger gut ab. Laut den Verkaufszahlen liegt das iPhone 5s auch bei den Amis zwar weiterhin an der Spitze der Charts – auf Platz zwei folgt allerdings schon das Galaxy S5. Ob sich dieser Trend auch in Europa verstärkt, bleibt allerdings abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.