Update auf Android Nougat rollt für das Moto G4 und G4 Plus aus

Supergeil !38
Das Moto G4 Plus wird mit Android 6.0.1 Marshmallow ausgeliefert
Das Moto G4 Plus wird mit Android 6.0.1 Marshmallow ausgeliefert(© 2016 CURVED)

Nun ist es offenbar endlich so weit: Das Moto G4 und das G4 Plus erhalten auch in Deutschland das Update auf Android 7.0 Nougat. Somit hat Lenovo sein Versprechen bezüglich des Release-Datums eingehalten – wenn auch nur knapp.

Derzeit sollen viele Besitzer des Moto G4 laut Caschys Blog davon berichten, dass sie die Nachricht zur Verfügbarkeit von Android Nougat erhalten haben. Mit dem Update kommen Features wie die Möglichkeit, auf Benachrichtigungen direkt antworten zu können und neue Emojis auf G4 und G4 Plus. Wenn Ihr die neue Android-Version herunterladen wollt, solltet Ihr Euer Smartphone im besten Fall zuvor mit einem WLAN verbinden. Wenn Ihr nicht auf die Update-Benachrichtigung warten wollt, öffnet Ihr die "Einstellungen" und seht unter "Über das Gerät" nach, ob die Aktualisierung bereits als Download angeboten wird.

Gerade noch geschafft

Letztlich hat es relativ lange gedauert, bis das Nougat-Update auch hierzulande für Moto G4 und G4 Plus zur Verfügung steht. In Indien hat Lenovo die Aktualisierung bereits im Oktober 2016 ausgerollt. Zumindest hat der Hersteller sein Versprechen von Ende Januar 2017 eingehalten: Lenovo hatte "Mitte bis Ende Februar" als Zeitraum für den Rollout angegeben, nachdem dieser eigentlich für Ende Januar vorgesehen war.

Derweil hat Lenovo auf dem MWC 2017 die Nachfolger von Moto G4 und G4 Plus präsentiert: Es wird sich zeigen, ob Moto G5 und G5 Plus zum Beispiel im Bereich Kamera eben so gut abschneiden wie die Vorgänger. Wenn Ihr ein anderes Android-Smartphone besitzt und noch auf das Nougat-Update wartet, könnt Ihr in unserer Übersicht nachgucken, ob es bereits Informationen zum Release der Aktualisierung gibt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten11
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.