Moto G4, Moto X Force und Co.: Lenovo informiert über das Nougat-Update

Her damit !24
Das Moto X Force soll in naher Zukunft mit Android Nougat ausgestattet werden
Das Moto X Force soll in naher Zukunft mit Android Nougat ausgestattet werden(© 2016 CURVED)

Android 7.0 Nougat kommt: Lenovo hat offiziell bekannt gegeben, welche Smartphones des Unternehmens in Kürze das Update erhalten sollen. Der Rollout soll der Pressemitteilung zufolge unter anderem für das Moto G4 zwischen Mitte und Ende Februar 2017 erfolgen.

Folgende Geräte werden in dem genannten Zeitraum mit dem Nougat-Update ausgestattet: das Moto G4, das Moto G4 Plus, das Moto X Force und das Moto X Play. Darüber hinaus sollen auch das Moto X Style, das Moto G4 Play und das Moto Z Play die neue Android-Version erhalten; als Zeitraum gibt Lenovo für diese Smartphones das erste Quartal 2017 an. In den "Einstellungen" könnt Ihr unter dem Menüpunkt "Über das Gerät" nachsehen, ob der Download schon zur Verfügung steht.

Leichte Verzögerung

Bislang war davon ausgegangen worden, dass zumindest das Moto G4 das Nougat-Update noch Ende Januar erhalten wird. Anfang des Monats hatte Lenovo selbst via Twitter diesen Zeitpunkt angegeben. Der aktuellen Ankündigung zufolge findet der Rollout nun zwar etwas später statt – aber immerhin beträgt die Verzögerung nur wenige Wochen.

Bereits erhalten haben die Aktualisierung Besitzer des Moto Z – für das Top-Smartphone von Lenovo steht Android Nougat seit Mitte Dezember 2016 zum Download bereit. Welche mobilen Geräte anderer namhafter Unternehmen das Update noch erhalten sollen oder bereits erhalten haben, könnt Ihr unserer ausführlichen Übersicht zum Thema entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.