iPhone 6: Samsung macht sich schon jetzt darüber lustig

Warum warten, dass Apple dem iPhone 6  endlich ein größeres Display spendiert? Es gibt doch bereits das Galaxy S5 mit der Bildschirm-Diagonale von 5,1 Zoll. Das ist der Inhalt eines neuen Werbespots, mit dem sich Samsung wieder einmal auf mit seinem schärfsten Konkurrenten auseinandersetzt - auch wenn der noch gar nicht erhältlich ist.

In dem 30 Sekunden langen Video sind zwei Smartphone-Besitzer zu sehen, von denen der eine sich offensichtlich auf das mutmaßlich größere Display des iPhone 6 freut. Sein Gegenüber fragt sarkastisch zurück: "Das ist noch nicht passiert?" Die Botschaft des Spots lautet: Wenn Ihr ein High-End-Smartphone mit großem Display bevorzugt, solltet Ihr zum Samsung Galaxy S5 greifen, das es im Gegensatz zum iPhone 6 längst gibt. Das iPhone 5s sieht mit seinen 4 Zoll jedenfalls recht winzig neben Samsungs Top-Smartphone aus.

Smartphone-Krieg geht in die nächste Runde

Es überrascht nicht, dass Samsung mit dem neuen Spot an seine erfolgreiche Werbe-Kampagne "The next big Thing is already here" anknüpft. Damit reagiert der Smartphone-Marktführer aus Südkorea auf den Trend, dass immer mehr iPhone-Nutzer aufgrund des größeren Bildschirms des Galaxy S5 zur Konkurrenz wechseln.

Allerdings sprechen die Verkaufszahlen offenbar nach wie vor für Apple: Wie Mitte Juli 2014 bekannt wurde, hat sich das im September 2013 erschienene iPhone 5s noch im Mai besser verkauft als das deutlich neuere Samsung-Flaggschiff Galaxy S5 – und diesen damit auf den zweiten Platz verwiesen. Trotzdem trifft Samsung mit dem neuen Werbevideo eine empfindliche Stelle von Apple; denn einem Analysten zufolge könnte das Release der 5,5-Zoll-Variante des iPhone 6 erst Anfang 2015 erfolgen und doch nicht gemeinsam mit dem 4,7-Zoll-Modell im September.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy X: Samsung berei­tet Falt-Smart­phone womög­lich schon für Start vor
Francis Lido
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.
So schla­gen sich das iPhone 8 und 8 Plus in YouTube-Drop­tests
Christoph Lübben
Das iPhone 8 Plus im Droptest
iPhone 8 und iPhone 8 Plus stürzen ab: In gleich zwei Droptests müssen sich die Geräte mit Glas-Rückseite beweisen. Schäden bleiben dabei nicht aus.
Android 8.0 Oreo lässt Euch Upda­tes schnel­ler herun­ter­la­den
Guido Karsten1
Mit Android Oreo können einige Nutzer nun Updates gezielt anfordern
Mit Android Oreo verbessert sich mehr, als wir dachten: Wie bekannt wurde, soll die manuelle Suche nach Updates nun wie geplant funktionieren.