Honor 6 Plus kommt nach Europa, Honor 4X im Hands-on

Chinesische Smartphone-Power für Europa: Mit dem Honor 6 Plus hat sich auf dem Mobile World Congress in Barcelona das neueste Flaggschiff von Huawei ganz offiziell für Europa angekündigt – und mit ihm auch das Honor 4X, das wir auf dem Showfloor angeschaut haben.

Ende des vergangenen Jahres stellte Huawei sein Honor 6 Plus zum ersten Mal der Öffentlichkeit in Peking vor. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht genau klar, wann und ob das Smartphone seinen Weg auch nach Europa finden wird. Zumindest eine dieser beiden Fragen lässt sich jetzt mit ja beantworten: Das Honor 6 Plus, das uns im Test ganz ausgezeichnet gefallen hat, wird offiziell im europäischen Raum in den Handel kommen. Einen genaueren Release-Termin als das 2. Quartal diesen Jahres gibt es aktuell aber noch nicht, auch zum hiesigen Preis hat sich Honor bislang nicht konkret geäußert.

Neben dem Honor 6 Plus kommt auch das Honor 4X

Am auffälligsten sind bei dem Honor 6 Plus sicherlich die beiden nebeneinander verbauten 8-Megapixel-Kameras auf der Rückseite des Smartphones. Diese sollen in Kombination für eine erhöhte Genauigkeit und saubere Bilder sorgen. Auch die vordere Kamera für Selfies verfügt über 8 Megapixel. Angetrieben wird das Honor 6 Plus von einem Kirin 925 Octa-Core-Chip, der auch im Huawei Ascend Mate 7 steckt. Zudem fährt der 5,5-Zöller mit Full-HD-Display 3 GB RAM sowie wahlweise 16 oder 32 GB internen Speicher auf. Der Akku sorgt mit einer Kapazität von 3600 mAh für die nötige Ausdauer.

Neben dem Honor 6 Plus kündigt sich für Frühjahr 2015 mit dem Honor 4X übrigens noch ein weiteres Smartphone im selben Display-Format an – technisch etwas abgespeckt allerdings: Hinter dem 720p-Display des Dual-SIM-Geräts arbeitet ein 64-Bit-Octa-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Zudem steckt ein 3000-mAh-Akku drin, der 72 Stunden Betrieb ermöglicht. Auch das Honor 4X soll nach Europa kommen, zum äußerst günstigen Preis von 200 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten3
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen4
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.