iPhone 6: Luxus-Modder zeigt funktionstüchtigen Nachbau

Die russischen Smartphone-Modder von Feld & Volk sind bekannt für ihre iPhone 6-Leaks. Nun hat sich die Firma besonders ins Zeug gelegt und auf Basis von angeblichen Bauteilen eine eigene Version des Apple-Flaggschiffs zusammengebaut.

Feld & Volk veröffentlichte das "Hands-on-Video" vom iPhone 6 am Freitag bei YouTube – und falls das Apple-Smartphone bei der öffentlichen Vorstellung tatsächlich so aussehen sollte wie das Gerät der Luxus-Modder, dürften alle Apple-Fans zufrieden sein. Zwar behaupten die Russen frech, dass es sich tatsächlich um das echte iPhone 6 handeln würde. Wie 9to5Mac jedoch treffend feststellt, läuft das Leak-Smartphone noch mit iOS 7 und nicht wie das finale Release-Produkt mit iOS 8.

Falsches iPhone 6 durch iTunes-Logo enttarnt

Tatsächlich werde das iTunes-Logo bei iOS 8 wohl in einem Rot-Orange erstrahlen, während sich das Logo auf dem vermeintlichen iPhone 6 von Feld & Volk im altbekannten Blau-Weiß zeigt. Zudem scheint fraglich, ob das angebliche Apple-Smartphone überhaupt mit iOS läuft, da beim Einschalten kurz ein Zahnradsymbol zu sehen ist, das bei aktuellen iOS 7-Geräten nicht auftaucht.

Penibel alle Leak-Meldungen umgesetzt

Doch egal ob echt oder Fake, die Smartphone-Modder haben sich ansonsten große Mühe gegeben, sämtliche iPhone 6-Leaks der vergangenen Wochen umzusetzen. So wurde sowohl auf den angeblich hervorstehenden Kameraring als auch auf die grauen Antennenunterbrecher geachtet. Endgültige Klarheit über das Aussehen des iPhone 6 wird es vermutlich aber erst am 9. September geben – für diesen Tag hat Apple ein Presse-Event in Cupertino angesetzt.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien3
Weg damit !7"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller1
Unfassbar !6So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.