WhatsApp: Beta für Windows 10 Mobile mit neuen Emojis

Her damit !12
Dies sind nur einige der neuen Emojis aus der neuen Windows 10 Mobile-Beta von WhatsApp
Dies sind nur einige der neuen Emojis aus der neuen Windows 10 Mobile-Beta von WhatsApp(© 2015 Emojipedia)

Die Entwicklung von WhatsApp für Windows 10 Mobile geht mit großen Schritten voran: Die Beta-Fassung des beliebten Messengers wurde um neue Emojis erweitert – nur wenige Tage, nachdem ein Update bereits die Ladezeiten stark verkürzte. Das berichtet Nokiapoweruser.

Es scheint sich dabei um die 184 neuen Emojis zu handeln, die mit iOS 9.1 Einzug auf die iPhones hielten, darunter der Detektiv-Smiley, das Denker-Symbol oder das Nerd-Icon. Der Stinkefinger ist bereits seit Mitte Oktober offizieller Bestandteil der Windows 10 Mobile-Version von WhatsApp. Derzeit befindet sich die Vorab-Version mit den neuen Features noch in einer geschlossenen Betaphase.

Rollout-Termin noch unbekannt

Wann das nächste Update von WhatsApp für Geräte mit Windows 10 Mobile erscheinen wird, ist unbekannt. Microsofts aktuelles Mobile-Betriebssystem wird derzeit aber auch auf älteren Lumia-Modellen abseits vom Lumia 950 und 950 XL verteilt. Gut möglich, dass die verbesserte Version ausrollt, sobald die erste Welle von Windows 10 Mobile die Geräte der meisten Nutzer erreicht.

Unterdessen dürfen auch Besitzer eines Android-Smartphones oder eines iPhones 2016 zahlreichen Neuerungen von WhatsApp entgegensehen, darunter etwa eine noch sicherere Methode der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Der Zeichen-Standard Unicode 9.0 könnte dem Messenger zudem abermals bis zu 74  weitere Emojis bringen, etwa Bacon, eine schwangere Frau oder ein Paar Wrestler. Mit diesen Features plant WhatsApp, auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben, von Videochats bis zum Cloud-Backup.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X Pro vorge­stellt: Ultra­dün­nes Note­book mit Touch­s­creen
Guido Karsten
MateBook X Pro YouTube Huawei
Huawei hat mit dem MateBook X Pro beim MWC 2018 auch ein neues Ultrabook präsentiert. Es bietet unter anderem einige praktische Smartphone-Funktionen.
"Dead­pool 2" soll düste­rer ausfal­len als der erste Teil
Michael Keller2
Deadpool wird auch im zweiten Teil schräge Gags bieten
"Deadpool 2" kommt noch im Frühling ins Kino. Darstellerin Zazie Beetz verriet nun, dass der Film ernster ausgefallen ist als der Vorgänger.
Netflix konzen­triert sich auf Serien: Gibt es bald weni­ger Filme?
Michael Keller1
Für Netflix sind Eigenproduktionen schon lange sehr wichtig
Netflix könnte künftig noch stärker auf eigene Serien setzen – und dafür das Angebot an Filmen reduzieren.