WhatsApp für iOS lässt Euch bald das Seitenverhältnis von Videos anpassen

Weg damit !5
Auf dem iPhone lässt sich in WhatsApp offenbar bald das Seitenformat von Videos ändern
Auf dem iPhone lässt sich in WhatsApp offenbar bald das Seitenformat von Videos ändern(© 2016 CURVED)

Für Nutzerprofile, soziale Netzwerke und andere Zwecke können sich verschiedene Seitenformate für Videos anbieten. WhatsApp wird Euch daher womöglich in Zukunft erlauben, das Seitenverhältnis Eurer Clips einfach und schnell zu verändern. Das will zumindest der auf WhatsApp spezialisierte Beta-Tester und Leak-Experte WABetaInfo herausgefunden haben.

In seinem Tweet berichtet WABetaInfo, dass die neue Beta-Version von WhatsApp für iOS eine entsprechende Option anbietet. Die Test-Ausgabe des Messengers mit der Versionsnummer 2.17.4.57 erlaubt es damit beim Bearbeiten von Videos, das Seitenverhältnis etwa in 4:3, 5:3, 3:2 eine quadratische Form oder aber an das Format des Smartphone-Bildschirms anzupassen.

Auch für Fotos und GIFs möglich

Zwar unterstützt beispielsweise Instagram mittlerweile auch andere Bildformate als das originale quadratische Seitenverhältnis, doch kann die einfache und schnelle Anpassung des Seitenverhältnisses innerhalb von WhatsApp mitunter praktisch sein, wenn Ihr Medien in anderen Apps weiterverwenden möchtet. Wie WABetaInfo erklärt, stehen die genannten Optionen auch nicht nur bei der Bearbeitung von Videos, sondern auch für Fotos und animierte GIFs zur Verfügung.

Da das neue Feature gerade erst in die Beta-Version für iOS Einzug gehalten hat, ist es natürlich noch längst nicht absehbar, wann die Funktion auch Teil der finalen Fassung von WhatsApp sein wird. Da es sich beispielsweise im Vergleich zur Videotelefonie eher um ein einfaches Feature handelt, könnte die Möglichkeit zur Anpassung des Seitenverhältnisses aber schon mit einer der nächsten offiziellen Versionen in den App Store von Apple und damit auf die Smartphones der Nutzer gelangen.


Weitere Artikel zum Thema
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
WhatsApp für Android erhält Bild-in-Bild-Modus
Guido Karsten
Auf dem iPhone funktioniert der Bild-in-Bild Modus von WhatsApp schon eine Weile.
Beta-Nutzer durften ihn schon testen: Nun haben die Entwickler von WhatsApp den Bild-in-Bild-Modus auch in der finalen Version für Android aktiviert.
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.