WhatsApp soll Timeline-Feature im Stil von Snapchat-Stories testen

Weg damit !10
Mit WhatsApp könnt Ihr schon lange sehr viel mehr als nur Textnachrichten auszutauschen
Mit WhatsApp könnt Ihr schon lange sehr viel mehr als nur Textnachrichten auszutauschen(© 2015 WhatsApp, CURVED Montage)

Offenbar haben die Entwickler des beliebten Messengers WhatsApp in der Android-Beta-Version 2.16.336 ein weiteres neues Feature versteckt. Laut des Testers und WhatsApp-Leak-Experten WABetaInfo erhalten Nutzer damit einen Status-Bildschirm, der mehr anzeigen kann als nur eine kurze Textnachricht.

WABetaInfo zufolge sollen Nutzer hier Fotos hochladen können, die zu ihrem aktuellen Status passen. Mit Humor und einer gehörigen Portion Kreativität können WhatsApp-Nutzer so die simple Statusmeldung in ein witziges Highlight verwandeln. Die Entwickler des Messengers haben sich offenbar ein Beispiel an Snapchat und Instagram Stories genommen und eine richtige Statusseite entworfen.

Besucher werden registriert

Der Statusbereich samt Foto erhält aber noch mehr Fähigkeiten. So können Nutzer womöglich einstellen, wer die neue Statusanzeige überhaupt sehen darf. Die passende Option hierfür findet sich in den Einstellungen unter "Account | Datenschutz" wieder. Außerdem sollt Ihr auch abfragen können, wer sich alles Eure Statusmeldung samt Foto angesehen hat.

Wann das Feature in der Beta aktiviert oder sogar in die offizielle Version des Messengers integriert wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch vollkommen offen. Da auch die seit Langem erwartete Videoanruf-Option in der aktuellen Beta-Version für Android enthalten ist, könnte es aber sein, dass beide Features zeitgleich ausgerollt werden. WABetaInfo hat zudem in den Morgenstunden des 4. Novembers eine weitere Neuerung in Aussicht gestellt – leider ohne zu verraten, worum es sich dabei handeln könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 3: Anlei­tung verrät das Design
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2 (Bild) besitzt mutmaßlich ein gewölbtes Display
Im Internet ist eine Anleitung aufgetaucht, die zum Xiaomi Mi Band 3 gehören soll. Die Bilder verraten viel über das Aussehen des Fitnesstrackers.
Sky Go: App bietet bald Zugriff auf über 100 Sender
Lars Wertgen
Sky überarbeitet erneut seine Sky-Go-App
Das TV-Programm immer in der Hosentasche griffbereit? Via Sky Go ist das bald möglich. Mehr als 100 neue Sender sind dann über die App abrufbar.
Samsung Galaxy S9 erhält Sicher­heits­up­date für Mai
Michael Keller
Besitzer von Galaxy S9 und S9 Plus können sich über ein Update freuen
Das Sicherheitsupdate für Mai 2018 ist da: Samsung hat den Rollout der Aktualisierung für das Galaxy S9 und das S9 Plus gestartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.