Windows 10 Mobile: Update für ältere Geräte auf Februar verschoben

Her damit !24
Lumia 640, Lumia 640 XL
Lumia 640, Lumia 640 XL(© 2015 CURVED)

Eigentlich sollte das Update mit Windows 10 Mobile noch im Januar flächendeckend für ältere Lumia-Smartphones ausgerollt werden. Wie der Leak-Experte Evan Blass nun aber in einem Artikel bei Venture Beat erklärt, habe Microsoft den Release-Termin offenbar erneut verschoben.

Die Informationen über den verspäteten Rollout des Updates auf Windows 10 Mobile will Blass einer E-Mail entnommen haben, mittels der Microsoft seine Partner von den Plänen unterrichtet haben soll. Allzu lange müssen Nutzer älterer Lumia-Modelle, auf denen noch Windows Phone 8 läuft, aber offenbar nicht warten. Laut der E-Mail plane Microsoft den Release des Updates nun für Anfang bis Mitte Februar 2016.

Service-Updates ebenfalls betroffen

Nicht nur das Update mit Windows 10 Mobile für ältere Lumias soll sich Evan "evleaks" Blass zufolge verspäten. Auch das aktuelle Service-Update, das eigentlich in einem monatlichen Rhythmus erscheinen sollte, werde sich offenbar verspäten und das Lumia 950 sowie das Lumia 950 XL erst im Februar erreichen.

Blass sieht in der Verspätung aber durchaus auch Positives. Es habe den Anschein, als ginge alles stetig voran und als würde Microsoft Wert darauf legen, die neue Software erst dann zu veröffentlichen, wenn sie wirklich vollständig bereit sei. Besitzer älterer Lumias, die das Update auf Windows 10 Mobile eigentlich bereits im Dezember 2015 erwartet hatten, dürften sich im Februar außerdem über die allerneuste Version des Betriebssystems freuen.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.