Windows 10 Mobile: Updates werden von Microsoft selbst ausgerollt

Supergeil !14
Mit Windows 10 Mobile soll auch der neue Webbrowser Microsoft Edge kommen
Mit Windows 10 Mobile soll auch der neue Webbrowser Microsoft Edge kommen(© 2015 CURVED Montage)

Windows 10 Mobile soll noch in diesem Jahr für kompatible Lumia-Smartphones ausgerollt werden: Kürzlich hatte Microsoft bereits den Termin für das große Update des Betriebssystems auf Dezember eingegrenzt. Besitzer eines kompatiblen Smartphones müssen offenbar nicht warten, bis ihr Mobilfunk-Provider die Aktualisierung auf Windows 10 Mobile ausspielt – Microsoft will sich selbst darum kümmern.

In einer Stellungnahme bestätigte der Redmonder Konzern, dass man selbst entscheide, wann das Update auf Windows 10 Mobile ausgespielt wird, wie WMPoweruser berichtet. Dies sei der beste Weg, um Nutzern schnellstmöglich Updates, neue Features oder Sicherheits-Patches zukommen zu lassen. Gleichzeitig betont Microsoft, weiterhin eng mit Providern zusammenzuarbeiten, um Qualitätsstandards nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.

Microsoft allein entscheidet künftig über Updates

Künftig dürften damit auch alle weiteren Aktualisierungen von Windows 10 Mobile nur noch von Microsoft direkt ausgespielt werden. Die Mobilfunk-Unternehmen können zusammen mit Microsoft die neuen Betriebssystem-Versionen testen, doch allein die Redmonder entscheiden, was auf die Smartphones der Nutzer kommt. Dies könnte bedeuten, dass Lumia-Anwender schneller an Updates kommen – oder bestimmte Probleme, die nur regional auftreten, überhaupt nicht behoben werden.

Welches Lumia-Smartphone kompatibel zum neuen System Windows 10 Mobile sein wird, können Nutzer auf einer eigens von Microsoft eingerichteten Webseite erfahren. Als erste neue Smartphones werden die Modelle Lumia 950 und Lumia 950 XL mit dem Betriebssystem ausgestattet sein.


Weitere Artikel zum Thema
"Fallout 76": Spie­ler haben den Server "gesprengt"
Francis Lido
In "Fallout 76" spielen Atomraketen eine große Rolle
Die Experimentierfreude einiger "Fallout 76"-Spieler hatte Folgen: Ihre Idee ließ wohl den Server abstürzen.
Xbox Two: Vor "Scar­lett" soll noch eine Xbox One erschei­nen
Guido Karsten1
Die aktuellen Xbox-One-Modelle sollen 2019 weiteren Zuwachs erhalten
Microsoft will vor der Xbox Two offenbar noch eine weitere Xbox One auf den Markt bringen. Die Konsole soll besonders günstig werden.
So soll Skype auf dem Echo Show funk­tio­nie­ren
Christoph Lübben
Mit dem Amazon Echo Show könnt ihr wohl bald auch Skype-Telefonate führen
Microsoft bringt bald Skype auf Amazon Echo. Nun sind zwei mutmaßliche Werbeclips aufgetaucht, die das Feature präsentieren sollen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.