Windows 10 Preview läuft auch auf einem Lumia 520

Windows 10 Preview für Nokias beliebtes Low-End-Smartphone: Das Lumia 520 ist mit seinen 512 Megabyte Arbeitsspeicher laut Microsoft nicht für den vollen Einsatz von Windows 10 geeignet. Dass es doch funktioniert, zeigt ein aktuelles YouTube-Video.

Ende vergangener Woche war es endlich so weit: Microsoft hat die vorläufige Version von Windows 10 für seine Lumia-Smartphones zum kostenlosen Download bereitgestellt. Die Besitzer von immerhin sechs unterschiedlichen Lumia-Modellen können sich seitdem einen ersten Eindruck des neuen Betriebssystems machen. Das günstige Einsteiger-Smartphone Lumia 520 zählt jedoch nicht dazu, da es mit seinem kleinen Arbeitsspeicher nicht die nötigen technischen Voraussetzungen für die Windows 10 Preview besitzt. Doch die schlauen Köpfe aus dem XDA Developers-Forum haben nun das Gegenteil bewiesen.

Microsoft warnt vor Windows 10-Installation auf dem Lumia 520

Mutige Lumia 520-Besitzer können sich die notwendigen Dateien zur Installation der Windows 10 Preview ab sofort herunterladen. Allerdings warnt Microsoft explizit vor dem Download. Das Low-End-Smartphone könne sich durch die Preview schnell in einen Haufen Schrott verwandeln. Davon lassen sich neugierige Windows-Anhänger natürlich nicht abschrecken, sodass es bereits das erste Video im Netz gibt, dass die Vorab-Fassung des Updates auf einem Lumia 520 demonstriert.

Rund acht Minuten lang zeigt ein YouTuber, wie sich das Betriebssystem auf dem Billig-Smartphone so schlägt. Sogar Cortana scheint Fragen der Nutzer zu verstehen, allerdings lässt sich die Assistentin mit ihren Antworten dann doch etwas sehr viel Zeit. Dennoch gibt das Video einen interessanten Eindruck davon, worauf sich Lumia-Nutzer freuen dürfen, wenn Microsoft mit dem regulären Rollout von Windows 10 im Laufe dieses Jahres startet. Zudem empfehlen wir Euch noch unser Hands-On-Video zur Windows 10 Preview.

Weitere Artikel zum Thema
Auf dem Galaxy S9 soll Bixby zum echten Assis­ten­ten werden
Guido Karsten
Auf dem Galaxy S9 soll Bixby wohl deutlich mehr leisten als auf dem Vorgängermodell
Das Galaxy S9 setzt wohl stärker auf Samsungs KI-Assistenz. In China teaserte das Unternehmen nun offenbar eine neue Benutzeroberfläche mit Bixby an.
Brea­king-Bad-Star Bryan Cran­ston kehrt mit "Elec­tric Dreams" zurück
Guido Karsten
AO_Electric Dreams_Boxart© 2017 Amazon.com Inc., or its affiliates
"Electric Dreams" startet im Januar 2018 bei Amazon. Die Serie basiert auf Geschichten des US-amerikanischen Science-Fiction-Autors Philip K. Dick.
Galaxy S9: So soll es sich vom Vorgän­ger unter­schei­den
Francis Lido
Das Galaxy S9 soll sich nicht allzu sehr von seinem Vorgänger (Bild) unterscheiden
Revolutionäres hat Samsung für das Galaxy S9 offenbar nicht vorgesehen. Stattdessen wird es wohl eher eine konsequente Weiterentwicklung des S8.