X-Mas-Ständchen für Apple: Microsoft-Mitarbeiter singen vor dem Glaswürfel

Festtags-Spot mal anders: Microsoft schickt Konkurrent Apple zu Weihnachten ein Ständchen per Werbespot. Am Ende liegen sich die Mitarbeiter gegenseitig in den Armen. Manchmal kommt Werbung eben auch ohne Seitenhiebe aus.

Das Fest der Liebe animiert auch Milliardenkonzerne zu gefühlsduseligen Weihnachtswerbespots. Statt aber einfach zu zeigen, wie die eigene Hardware von gecasteten Models am Weihnachtsabend ausgepackt wird, hat Microsoft ausgewählte Mitarbeiter ein Ständchen singen lassen: Gemeinsam mit einem Kinderchor versammelte sich die Belegschaft vor dem bekannten Apple-Glaswürfel in der Fifth Avenue – natürlich nicht, ohne vorher um Erlaubnis zu fragen, wie AppleInsider anmerkt.

Werbung fast ganz ohne Hardware

Dort setzte der Microsoft-Flashmob zu "Let There Be Peace on Earth" an, einem hierzulande eher unbekannteren Chorstück von 1955. Wer nun eine peinliche Performance mit schrägen Tönen erwartet, wird enttäuscht: Die Redmonder Crew singt überraschend gefällig – sollte da nicht ein Toningenieur in der Postproduction nachgeholfen haben. Andererseits handelt es sich laut Microsoft um handverlesene Mitarbeiter aus dem ganzen Land und eine Gesangsbegabung dürfte bei der Auswahl eine Rolle gespielt haben.

Bei den Apple-Mitarbeitern scheint die Geste jedenfalls gut angekommen zu sein. Das Video endet mit einer herzlichen Umarmung aller. Ganz ohne die Zurschaustellung von Hardware kommt der Weihnachtsspot übrigens doch nicht aus: Bevor die Microsoft-Mitarbeiter Ihren Store verlassen, zeigen diverse Einstellungen, wie Kunden etwa ein Tablet ausprobieren. Namen werden jedoch keine genannt, weder Surface Pro 4 noch Lumia 950 XL oder Surface Book.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Längere Akku­lauf­zeit soll zum Kauf verlo­cken
Guido Karsten5
Der Akku im Juliläums-iPhone mit OLED-Display soll L-förmig und größer sein
Das iPhone 8 soll sich nicht nur äußerlich, sondern auch im Innern stark vom iPhone 7 unterscheiden. Der Akku könnte zum Killer-Feature werden.
Neue Modelle des iPad Pro sollen erst im Mai oder Juni erschei­nen
Guido Karsten
Das iPad Pro 9.7 soll nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten
Apple will im März angeblich mindestens drei neue iPad Pro-Modelle vorstellen. Wie es nun heißt, soll der Release aber erst Monate später erfolgen.
iOS 10.2.1 soll die Probleme mit dem iPhone 6 und iPhone 6s behe­ben
Michael Keller1
Peinlich !7iOS 10.2.1 soll den Akku-Bug auf dem iPhone 6s ausräumen – zumindest überwiegend
iOS 10.2.1 soll verhindern, dass iPhone 6s und iPhone 6 sich spontan ausschalten. Apple hat nun Daten zur Effektivität des Updates veröffentlicht.