X to the Z: Lenovo will Moto X-Reihe streichen und durch Z-Serie ersetzen

Die Geräte auf dem Bild sollen als Moto Z Play und Moto Z Style erscheinen
Die Geräte auf dem Bild sollen als Moto Z Play und Moto Z Style erscheinen(© 2016 HellomotoHK)

Bye bye Moto X, hallo Moto Z: Lenovo will sich offenbar von der langjährigen X-Gerätefamilie (ehemals Motorola) verabschieden. Künftig sollen die Smartphones durch ein "Z" gekennzeichnet werden.

Demnach sollen schon alle Smartphones, die in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden, das neue "Z"-Label tragen, berichtet VentureBeat. So sollen auch die beiden Modelle, von denen unter den Bezeichnungen "Vertex" und "Vector Thin" erst kürzlich Bilder aufgetaucht sind, unter den Namen "Moto Z Play" und "Moto Z Style" veröffentlicht werden. Beide Smartphones besitzen mutmaßlich ein 5,5-Zoll-Display; das Moto Z Style soll das insgesamt besser ausgestattete der beiden Geräte sein.

Neuer Trend bei Herstellern

Sowohl das Moto Z Play als auch das Moto Z Style sollen mit externen Modulen wie zum Beispiel zusätzlichen Kameras verbunden werden können – ähnlich wie das LG G5. Die bisher als "Amps" bezeichneten Module sollen ebenfalls einen anderen Namen erhalten: Offenbar will Lenovo sie als "MotoMods" vermarkten.

Bislang war es eher ungewöhnlich, dass Smartphone-Hersteller ihre Vorzeigemodelle mit einem neuen Namen versehen. In diesem Jahr gesellt sich Lenovo allerdings zu einer illustren Runde: Auch HTC hat bei seinem aktuellen High-End-Gerät HTC 10 auf das zuvor übliche "One" im Namen verzichtet. Gerüchten zufolge soll auch Sony eine Vereinfachung seines Lineups planen: Ironischerweise fällt bei dem japanischen Namen zukünftig die Z-Reihe weg – stattdessen soll das "X" alle Geräte des Herstellers kennzeichnen, zumindest bis zum Jahr 2018.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.
Galaxy S8: Das bringt die erste US-Preview von Bixby mit
1
Bixby Voice steckt noch in der ersten Beta-Phase
Samsung hat dem smarten Assistenten Bixby ein Gehör gegeben – und für das Galaxy S8 und S8 Plus eine Sprachunterstützung freigeschaltet.
Galaxy S7 und S7 Edge: Sicher­heits­up­date für Juni rollt aus
Michael Keller
Galaxy S7 und S7 Edge sind bald seit 18 Monaten auf dem Markt
Samsung stellt eine Aktualisierung zur Verfügung: Galaxy S7 und S7 Edge erhalten das Sicherheitsupdate für Juni 2017.