Xiaomi Mi Box: Das kann der Apple TV-Herausforderer

Her damit !10
Für die Mi Box soll auch ein separater Xiaomi-Game-Controller erscheinen
Für die Mi Box soll auch ein separater Xiaomi-Game-Controller erscheinen(© 2016 Facebook.com/XiaomiChina)

Xiaomi hat wie erwartet auf Googles I/O-Messe eine neue Set-Top-Box zur Unterhaltung im Wohnzimmer vorgestellt. Die sogenannte Mi Box soll neben zeitgemäßen Features auch Zubehör erhalten, das beispielsweise die Suche nach Inhalten oder das Spielen am heimischen Fernseher komfortabler gestaltet.

Da die Xiaomi Mi Box ihre Premiere auf Googles Hausmesse gefeiert hat, ist es keine Überraschung, dass als Betriebssystem die Android TV-Plattform auf Basis von Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz kommt. Dies dürfte in Zukunft eine breite Auswahl an passenden Apps garantieren. Zum Lieferumfang soll neben der eigentlichen Set-Top-Box wie bei Apple TV auch eine Fernbedienung gehören, die dank integriertem Mikrofon auch die Suche nach Inhalten per Spracheingabe erlaubt.

4K- und HDR-Inhalte

Mit seinem vierkernigen Cortex A53-Prozessor und 2 GB RAM soll die Xiaomi Mi Box auch die Wiedergabe von Inhalten in 4K-Auflösung bewältigen können – und das sogar bei 60 Bildern in der Sekunde. Wer beispielsweise aufgrund des fehlenden 4K-Supports auf den Kauf eines Apple TV verzichtet hat, für den könnte die Mi Box also interessant sein. Ein weiteres Argument könnte sein, dass Xiaomis neues Gadget auch HDR-Videoinhalte wiedergeben kann, sofern der empfangende Fernseher denn schon bereit dafür ist.

Der Speicher der Xiaomi Mi Box ist leider nur 8 GB groß und von einem microSD-Slot war bisher keine Rede. Zur Speichererweiterung soll laut des Herstellers aber ein USB 2.0 Port zur Verfügung stehen. Per Bluetooth kann außerdem ein separat erhältliches Xiaomi Gamepad verbunden werden, um Spiele auf der Android TV-Box noch besser genießen zu können. Was die Mi Box kosten soll und ob sie nach Europa kommt, hat der Hersteller noch nicht verraten. Da Xiaomis Hugo Barra aber bereits ankündigte, dass sie auch in den USA angeboten werden soll, ist ein Deutschland-Release gar nicht unwahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.