Xiaomi: Mi Smartwatch erscheint in der zweiten Jahreshälfte

Her damit !11
Außer dem Nachfolger des Mi Band will Xiaomi 2016 auch eine Smartwatch herausbringen
Außer dem Nachfolger des Mi Band will Xiaomi 2016 auch eine Smartwatch herausbringen(© 2014 CURVED)

2016 soll das Jahr der Wearables von Xiaomi werden: Erst kürzlich hat der CEO des Unternehmens das Mi Band 2 gezeigt – nun bestätigte der Hersteller, dass auch eine Mi Smartwatch geplant sei. Auch ein Release-Datum für das Gadget steht bereits im Raum.

Auf einer Konferenz in Peking kündigte Liu De, Mitbegründer und Vizepräsident von Xiaomi, die Mi Smartwatch an, berichtet GizmoChina. Das Wearable soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt werden – möglicherweise also bereits im Sommer. Das Unternehmen Huami produziert sowohl die Smartwatch als auch das Mi Band 2 und hatte beide Geräte bereits für das zweite Quartal angekündigt. Wie es scheint, kommen die beiden Wearables etwas später auf den Markt, als ursprünglich angedacht war.

Großes Interesse am Wearable-Markt

Offenbar hat Xiaomi der Erfolg des ersten Gadgets Mi Band dazu ermutigt, sich auf dem Wearable-Markt weiter auszubreiten. Dafür spreche auch die Smartwatch für Kinder, die das Unternehmen erst kürzlich zum Preis von umgerechnet 46 Dollar veröffentlicht hat. Nachdem das Unternehmen nun die Existenz der Mi Smartwatch bestätigt hat, wird es sicherlich in naher Zukunft weitere Details zu dem Gerät geben.

Neben dem Wearable-Markt will Xiaomi in naher Zukunft auch andere Segmente erobern: So erschien zum Beispiel vor nicht allzu langer Zeit ein smarter Reiskocher. Laut GizmoChina plane das Unternehmen nicht, sich auf dem Automarkt auszubreiten; stattdessen soll es Fahrzeuge für kürzere Distanzen geben, wie beispielsweise elektrische Fahrräder und laufende Roboter.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.
Nintendo Clas­sic Mini: Hack erlaubt Instal­la­tion weite­rer Spiele
Guido Karsten
Die Nintendo Classic Mini ist sehr viel kleiner als das alte Original
Das Spiele-Angebot der Nintendo Classic MIni ist eigentlich auf 30 vorinstallierte Titel begrenzt. Ein paar Bastler waren damit nicht einverstanden.
Mini­rech­ner Asus Tinker Board vorge­stellt: der bessere Raspberry Pi
Stefanie Enge
Her damit !6Der kleine Asus Tinker Board
Asus hat einen Konkurrenten für den Bastel-PC Raspberry Pi herausgebracht. Das Tinker Board von Asus kann unter anderem mit 4K-Videos abspielen