Xiaomi Mi7: So soll das Top-Smartphone ausgestattet sein

Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 (Bild) soll im April 2018 erscheinen
Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 (Bild) soll im April 2018 erscheinen(© 2017 CURVED)

Diese Eigenschaften bringt das Xiaomi Mi7 angeblich mit: Das neue Flaggschiff des chinesischen Unternehmens wird für das zweite Quartal 2018 erwartet. Nun macht ein Datenblatt die Runde, das angeblich die Ausstattung des Top-Smartphones verrät.

Der entsprechende Screenshot zu den Specs des Xiaomi Mi7 legt unter anderem nahe, dass der Bildschirm in der Diagonale 5,6 Zoll misst, wie GizmoChina berichtet. Die Auflösung soll bei 2160 x 1080 Pixeln liegen, was dem 18:9-Format entspricht. Das Smartphone soll vom Snapdragon 845 angetrieben werden, der auf 8 GB RAM zugreifen kann. Der interne Speicherplatz hat zumindest in diesem Modell die Größe von 128 GB. Vermutlich wird es auch eine Version mit 6 GB RAM und 64 GB Speicherplatz geben.

Großer Akku und Gesichtserkennung

Als Betriebssystem bringt das Xiaomi Mi7 mutmaßlich MIUI 9 mit, das auf Android Nougat basiert. Bleibt zu hoffen, dass Xiaomi das Gerät in diesem Fall zeitnah mit dem Update auf Android Oreo ausstattet. Der Akku des Xiaomi-Mi6-Nachfolgers sol dem Screenshot zufolge die Kapazität von stolzen 4480 mAh aufweisen. Zum Vergleich: Das Mi6 verfügt über einen 3350-mAh-Akku.

Die hier genannten Informationen zum Xiaomi Mi7 sollten mit einer Portion Skepsis aufgefasst werden. Zuvor hieß es bereits, dass Nutzer das Smartphone via Gesichtserkennung entsperren können. Gerüchten zufolge will Xiaomi sein neues Flaggschiff nicht im Rahmen des MWC 2018 vorstellen – um nicht direkt mit dem Galaxy S9 um die Aufmerksamkeit konkurrieren zu müssen, soll das Smartphone erst nach dem Kongress vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 9 Pro 5G: Der nächste Preis-Leis­tungs-Hit ist bald da
David Wagner
Der Kamerasockel des Redmi Note 9 Pro 5G erinnert an das Xiaomi Mi 10T Lite
Xiaomi stellt mit dem Redmi Note 9 Pro 5G bald ein neues Handy vor. Das klingt bekannt, aber es handelt sich um teilweise noch nie gesehene Hardware.
Poco M3 ist offi­zi­ell: Riesen-Akku für wenig Geld
David Wagner
Das Poco M3 erscheint in knalligem Gelb, Blau und einem schlichten Schwarz
Poco hat sich von Mutterfirma Xiaomi losgesagt und ist nun auf eigene Faust unterwegs. Passend zu dieser News hat der Konzern das Poco M3 enthüllt.
Xiaomi Mi Note 10 Lite: Stif­tung Waren­test kürt den Akku-König 2020
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite bietet neben dem ausdauernden Akku auch ein gutes Display
Ihr sucht ein Smartphone mit langer Akkulaufzeit? Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist laut Stiftung Warentest aktuell die beste Wahl.