Xperia XZ1: So soll Sonys erstes Android O-Smartphone aussehen

Auf der IFA 2016 hat Sony das Xperia XZ vorgestellt, nun soll dieses Jahr auf der Messe in Berlin mit dem Xperia XZ1 der Nachfolger präsentiert werden. Etwa zwei Wochen vor der Präsentation hat der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer gemeinsam mit dem indischen Tech-Portal Compareraja bereits einen Schwung Renderbilder und sogar ein Video vom neuen High-End-Smartphone aus Japan veröffentlicht.

Was das Design betrifft, so wagt Sony auch mit dem Xperia XZ1 offenbar keine Experimente. Zu sehen sind gerade Linien, rechte Winkel und glatte Oberflächen, wie wir sie von Sonys "Omnibalance"-Designsprache kennen. Der Bildschirm soll dem Bericht zufolge wie schon beim Vorgänger 5,2 Zoll in der Diagonale messen. Die Auflösung beträgt angeblich erneut 1920 x 1080 Pixel. Ob Sony vielleicht sogar den gleichen Bildschirm verbaut wie im Modell aus dem Jahr 2016, ist nicht bekannt.

4K-Video und Super-Zeitlupe

Auch die geleakten Gehäusemaße des Xperia XZ1 ähneln denen des Vorgängers sehr. Mit 146,8 mm x 73,4 mm soll das neue Modell nur grob einen Millimeter länger und breiter als der Vorgänger sein, während die Dicke in etwa gleich bleibt. Ohne Kamerabuckel ist Sonys neues High-End-Smartphone mit Snapdragon 835-Chipsatz angeblich 7,6 mm dick, mit Kamera seien es 8,2 mm.

Für die Vorderseite des Xperia XZ1 wird eine 12-Megapixel-Kamera erwartet. Vom Trend zur Dualkamera will Sony offenbar nichts wissen und verbaut auch auf der Rückseite eine einzelne Linse mit 19 Megapixeln. Die Kamera soll allerdings 4K-Videos und auch die Super-Zeitlupe mit 960 Bildern in der Sekunde ermöglichen, die das Xperia XZ Premium auszeichnet.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo lässt Euch Upda­tes schnel­ler herun­ter­la­den
Guido Karsten
Mit Android Oreo können einige Nutzer nun Updates gezielt anfordern
Mit Android Oreo verbessert sich mehr, als wir dachten: Wie bekannt wurde, soll die manuelle Suche nach Updates nun wie geplant funktionieren.
Galaxy A (2018): Reihe soll eben­falls Bixby-Button erhal­ten
Francis Lido
Bixby könnte bald auch in der Galaxy-A-Serie zur Verfügung stehem
Auch Samsungs Mittelklasse soll einen dedizierten Knopf für den Zugriff auf Bixby erhalten. Wann Galaxy A5 (2018) und Co. erscheinen, ist aber offen.
"Star Trek: Disco­very": Erste Folge bei Netflix verfüg­bar
Guido Karsten1
Star Trek Discovery Trailer Netflix
Nach zwölf Jahren ohne neue Star Trek-Serie startet nun "Star Trek: Discovery" auf Netflix: Die erste Folge ist verfügbar, die zweite folgt später.