Xperia Z5 und Co.: Sony reduziert Smartphone-Preise

Supergeil !10
Alle drei Xperia Z5-Modelle hat Sony günstiger gemacht
Alle drei Xperia Z5-Modelle hat Sony günstiger gemacht(© 2015 CURVED)

Sony hat die Preise einiger aktueller Smartphones angepasst. Auch die erst im Herbst vorgestellten Modelle Xperia Z5, Xperia Z5 compact und Xperia Z5 Premium haben nun eine niedrigere Preisempfehlung erhalten.

Sony gibt sich dem Frühjahrsputz hin und schmeißt die alten Preise raus. Neben den aktuellen Premium-Modellen Xperia Z5, Xperia Z5 compact und Xperia Z5 Premium sind laut Areamobile dabei auch günstigere und ältere Geräte mit frischen Preisen ausgezeichnet worden. Das wasserdichte Xperia M4 Aqua kostet nun beispielsweise in allen drei Farben nur noch 229 Euro. Das Xperia Z3+, das im Sommer anstelle eines Xperia Z4 vor dem Xperia Z5 mit einer Preisempfehung von 699 Euro erschien, kostet nun lediglich 449 Euro.

Zeitlich begrenztes Neujahrsangebot

Die aktuelle Premium-Generation aus Xperia Z5, Z5 compact und Z5 Premium hat Sony aber ebenfalls günstiger gemacht. Das Basismodell kostet nun beispielsweise 70 Euro weniger als zum Release. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt nun bei 629 Euro. Das Xperia Z5 compact wurde für 549 Euro eingeführt und kostet nun noch 499 Euro. Beim Xperia Z5 Premium fällt der Preisnachlass am geringsten aus. Hier müssen Käufer im Online-Shop von Sony noch 779 Euro bezahlen. Bisher lag der Preis nur 20 Euro höher.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Xperia Z5 compact zuzulegen, kann bis Ende Januar auch noch von einem weiteren aber zeitlich begrenzten Angebot profitieren. Zu Beginn von 2016 hat der japanische Hersteller nämlich eine Neujahrsaktion gestartet, mit der es Euch möglich ist, nach dem Kauf 50 Euro zurückzubekommen. Neben dem Aktionszeitraum gibt es aber noch einige weitere Dinge zu beachten. Beispielsweise benötigt Ihr die Geräte-IMEI, sowie die den Rechnungsbeleg und müsst Euer Smartphone auf einer speziellen Webseite registrieren.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen28
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.