YouTube Music: Neue Musikvideo-App für iOS und Android

Videos finden und neue Musiker entdecken: Google hat in den USA die App YouTube Music veröffentlicht, die ausschließlich Musikvideos bietet. Die Anwendung ist zum Release sowohl für iOS als auch für Android erhältlich.

Laut des offiziellen YouTube-Blogs verschafft Euch die App "vollständigen Zugang zu einem der größten Musikverzeichnisse der Welt". Mit der App sollt Ihr alle Inhalte schnell finden können: Musikvideos, Songs, Künstler und Alben, aber auch Remixe, Cover, Songtexte und Aufnahmen von Konzerten. Die App selbst ist kostenlos – wie die Youtube-App finanziert sich auch YouTube Music durch Werbung.

YouTube Red für 14 Tage kostenlos

Google hebt in der Ankündigung hervor, dass YouTube Music auf Eurem Smartphone oder Tablet auch als Playlist dienen soll, die sich automatisch befüllt: Der Strom an Musikvideos soll demzufolge niemals abreißen, sodass beständig Musik läuft. Die Auswahl soll dabei Euren persönlichen Geschmack berücksichtigen und neue Videos anhand Eurer Vorlieben auswählen.

Im Zusammenhang mit dem Release von YouTube Music weist Google auch auf seinen erst kürzlich gestarteten Service YouTube Red hin – dort erhaltet Ihr für 9,99 Euro im Monat alle Inhalte von YouTube ohne Werbung. Wer die neue App YouTube Music in den USA jetzt herunterlädt, kann YouTube Red für zwei Wochen kostenlos testen. YouTube Music steht im Google Play Store und bei iTunes innerhalb der USA kostenlos zum Download bereit. Ob und wann die App auch in Europa veröffentlicht wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.