YouTube will noch dieses Jahr 360-Grad-3D-Videos auf Smartphones bringen

Auf Smartphones soll YouTube demnächst 360-Grad-3D-Video unterstützen
Auf Smartphones soll YouTube demnächst 360-Grad-3D-Video unterstützen(© 2015 CURVED Montage)

Virtual-Reality-Videos auf dem Smartphone – mit YouTube: Das Videoportal will noch im Jahr 2015 sein Angebot für Smartphones deutlich ausweiten. Auf einer Keynote im Rahmen der Konferenz VidCon in Anaheim kündigte die leitende Angestellte Susan Wojcicki an, dass Ende des Jahres 360-Grad-Videos auf mobilen Geräten ermöglicht werden sollen.

Diese Videos sollen die Grundlage darstellen, um bald mit YouTube ein volles Virtual-Reality-Erlebnis erfahren zu können, berichtet CNET. Um die 3D-Videos auf YouTube anschauen zu können, benötigt Ihr entsprechende Hardware, zum Beispiel Google Cardboard oder das VR-Headset Oculus Rift. Die 360-Grad-Ansichten können durch die Bewegung des Smartphones oder Tablets gesteuert werden, wie das Unternehmen bereits im März angekündigt hat.

Klassisches Fernsehen habe ausgedient

Damit auch entsprechend viele neue Videos in 3D oder mit 360-Grad-Ansichten entstehen, wird das Unternehmen in allen seinen sogenannten "YouTube Spaces" Jump-Kameras zur Verfügung stellen, die von Nutzern ausgeliehen werden können.

Während der Keynote hob Wojcicki außerdem hervor, dass sich die Sehgewohnheiten der Menschen verändert hätten – nicht zuletzt durch die Verfügbarkeit von Inhalten auf mobilen Geräten. Auf Smartphones und Tablets würde YouTube in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen mittlerweile jeden klassischen Fernsehsender schlagen. Insgesamt griffen Nutzer in der Hälfte aller Fälle mit einem Mobil-Gerät auf die Videoplattform zu. Die gerade aktualisierte YouTube-App für Android und iOS erhält bereits eine neue Benutzeroberfläche, die den Gewohnheiten der Menschen Rechnung trägt: So gibt es künftig mehrere Tabs, über die Nutzer Videos anschauen oder auch bearbeiten und hochladen können.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung akti­viert welt­weit Bixby-Sprach­steue­rung
Guido Karsten
Mit Samsungs Bixby könnt Ihr Eurem Galaxy S8 nun zumindest auf Englisch Befehle erteilen
Neuigkeiten für Samsungs Bixby in Deutschland. Die KI-Assistenz des Galaxy S8 kann nun zumindest auf Englisch genutzt werden.
Giga­set GS270 mit Full-HD-Display und 5000-mAh-Akku vorge­stellt
Jan Johannsen
Das Gigaset GS270 Plus erscheint in blau und grau.
Das Gigaset GS270 verfügt über ein Full-HD-Display und einen großen Akku. Der Hersteller plant auch schon das Softwareupdate auf Android 8.0 Oreo.
WhatsApp lässt Euch Status-Meldun­gen nun einfär­ben und mit Links verse­hen
Guido Karsten
WhatsApp bietet Euch bald noch mehr Möglichkeiten bei der Erstellung von Statusangaben
Habt Ihr in WhatsApp schon einmal eine Statusmeldung verfasst? In Zukunft habt Ihr dabei noch vielfältigere Möglichkeiten.