ZUK Edge: Lenovo teasert Homebutton unter dem Display an

Her damit !12
Lenovo teasert einen Homebutton unter dem Display an
Lenovo teasert einen Homebutton unter dem Display an(© 2016 Weibo/常程)

Lenovo teasert eine Weltneuheit an – für das ZUK Edge: Das Smartphone soll das erste Gerät mit einem Homebutton unter dem Display sein und dabei gleichzeitig einen Fingerabdrucksensor sowie Gestenerkennung mitbringen, wie GizmoChina berichtet.

Das Unternehmen hatte zwar bereits ein Bild veröffentlicht; auf dem ist allerdings nur eine Ecke des ZUK Edge zu erkennen. Über den in das Display integrierten Homebutton gibt der Teaser keinen Aufschluss. Der Vizepräsident der Lenovo Group hat auf Weibo nun aber bestätigt, dass das Smartphone mit einem sogenannten U-Touch Homebutton ausgestattet sein wird.

Sind vorige Leaks Fake?

Der Homebutton unterstützt demnach Fingerabdruck-Erkennung sowie einen neuen Gesten-Support. Damit soll es Nutzern möglich sein, per Wischgeste zwischen Anwendungen hin und her zu wechseln. Wie es scheint, zeigen die in der Vergangenheit aufgetauchten Fotos eines angeblichen ZUK Edge doch nicht das echte Gerät – ist darauf doch ein traditioneller Homebutton unter dem Screen zu sehen.

Wie das ZUK Edge wirklich aussieht, erfahren wir vermutlich bereits am 20. Dezember 2016, wenn Lenovo das Smartphone offiziell der Öffentlichkeit präsentieren will. Zur Ausstattung sollen ein Snapdragon 821 als Antrieb sowie ein Display gehören, das 86,4 Prozent der Front einnimmt. Gerüchten zufolge besitzt der Bildschirm eine Diagonale von 5,5 Zoll und Full-HD-Auflösung. 6 GB RAM und 64 GB Datenspeicher sollen integriert sein, während ein 3000-mAh-Akku erwartet wird. Eine Variante mit 4 GB RAM soll ab 431 Dollar erhältlich sein, mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher liegt der Preis angeblich bei 533 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.