Apple iPod Touch 6. Gen: Test, News und Fotos

Verfügbar seit Jul 2015 | aktualisiert am 14. Juni 2017 17:27

Testergebnis
Apple iPod Touch 6. Gen
Top
  • gute Leistungswerte
  • handlich
  • solide Kamera
  • viele Farben
  • gute Verarbeitung
Flop
  • kein Touch ID
  • keine Verbindung zur Apple Watch

Ganze drei Jahre nach der Vorgängergeneration hat Apple im Juli 2015 den iPod touch der 6. Generation veröffentlicht. Wie bei solche einer langen Zeit zwischen den beiden Versionen zu erwarten ist, bringt der Musikplayer auf iPhone-Basis eine Reihe technischer Upgrades mit – unter anderem den Apple A8-Chip des iPhone 6.

Im Vergleich mit seinem Vorgänger macht der neue iPod touch  gleich einen Generations-Dreisprung in Sachen Prozessor: Der Apple A5 des iPod touch 5G weicht einem A8-Chip, wie er auch im iPhone 6 und iPhone 6 Plus zum Einsatz kommt. Zudem verdoppelt Apple im iPod touch der 6. Generation den Arbeitsspeicher auf 1 GB und rüstet die Rückkamera auf 8 Megapixel auf. Auch Zeitlupenvideos sind mit dem Gerät möglich, wenn auch mit 120 Bildern pro Sekunde nicht ganz so effektiv wie beim iPhone 6, das 240 fps erreicht.

Multimedia-Player, Spielgerät und Fotoapparat

Im Herzen ist der neue iPod touch wie immer ein kleines iPhone ohne Phone: Abgesehen von der Telefonfunktion bietet der Multimedia-Player dank vorinstalliertem iOS 8.4 und App Store nahezu alles, was auch Apples Smartphones können – nur Touch ID und die Verbindung zur Apple Watch fehlen. Aufgrund des fehlenden Mobilfunkchips ist der iPod touch allerdings auf eine WLAN-Verbindung angewiesen.

Der iPod touch 6G ist seit dem 15. Juli 2015 in sechs verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Silber, Gold, Space Grau, Pink, Blau und Rot. Der offizielle Einstiegspreis liegt bei 229 Euro für ein Gerät mit 16 GB Speicherplatz. Neben Speicherausführungen mit 32 und 64 GB ist der iPod touch in der 6. Generation erstmals auch mit 128 GB Speicher erhältlich. Das Spitzenmodell kostet mit 449 Euro allerdings schon mehr als das iPhone 5c.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerApple
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)123,4 x 58,6 x 6,1 mm
Gewicht88 g
FarbeGold, Silber, Grau, Rot, Blau, Pink
Alle passenden Tipps
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen1

Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.

Die Auto-Helligkeit deaktiviert man in iOS 11 an einem neuen Ort.
Versteck­tes Feature in iOS 11: So schal­tet Ihr die Auto-Hellig­keit ab
Jan Johannsen2

Apple setzt mit iOS 11 voll auf eine automatische Regelung der Displayhelligkeit. Die Möglichkeit zur Deaktivierung hat Apple gut versteckt.

Ab iOS 11: "Notruf SOS" auf dem iPhone
iOS 11: So nutzt Ihr das Notruf-Feature auf dem iPhone
Francis Lido

Seit iOS 11 steht auf iPhones die Funktion "Notruf SOS" zur Verfügung. Sie lässt Euch Notrufe absetzen und Vertraute über Euren Standort informieren.

Inhalte von Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm lassen sich ab iOS 11 verbergen
iOS 11: So könnt Ihr Inhalte von Benach­rich­ti­gun­gen verste­cken
Francis Lido

Ihr wollt nicht, dass eingehende Mitteilungen auf Eurem Sperrbildschirm sichtbar sind? Wir erklären Euch, wie Ihr das unter iOS 11 verhindern könnt.

Über einen Umweg könnt Ihr auch mit iTunes 12.7 noch Klingeltöne auf Euer iPhone übertragen
Vom Mac aufs iPhone: So über­tragt Ihr Klin­gel­töne mit iTunes 12.7
Francis Lido

Seit iTunes 12.7 ist es offiziell nicht mehr möglich, mit dem Programm Klingeltöne auf Euer iPhone zu laden. Wir erklären, was Ihr dafür tun müsst.

Das iPhone X kann per Tastenkombination in den Wartungsmodus versetzt werden
So versetzt Ihr iPhone X, 8 und 8 Plus in den Wartungs­mo­dus
Christoph Lübben

Euer iPhone 8, 8 Plus oder iPhone X startet nicht mehr richtig? Ihr könnt es per Wartungsmodus auf Werkseinstellungen zurücksetzen.