Archos 50 Platinum: Fotos

Verfügbar seit Mai 2013

Archos hat sich mit dem Smartphone 50 Platinum ganz auf seine Kernkompetenz konzentriert: Solide Technik zu einem günstigen Preis herstellen. Wie schon bei den Tablets der Franzosen gibt es auch am ersten Mobiltelefon, das im Sommer 2013 für 200 Euro auf den Markt kam, kaum etwas auszusetzen. Wunderdinge vollbringt das Fünf-Zoll-Gerät aber nicht.

Archos 50 Platinum punktet mit solider Ausstattung und Performance

Im Archos 50 Platinum steckt alles, was der Nutzer von einem Smartphone erwartet. Dank des Quad-Core-Prozessors mit einer Taktung von 1,2 GHz und 1 GB Arbeitsspeicher gibt es bei der Bedienung des mit Android 4.1.2 ausgestatteten Gerätes kaum Wartezeiten. Apps werden schnell ausgeführt, und auch die Kamera benötigt nicht lange für ihren Einsatz. Mit dem Acht-Megapixel-Objektiv lassen sich Videos in HD-Qualität aufzeichnen. Die 540 x 960 Pixel des Fünf-Zoll-Displays zeigen Bilder und Videos in annehmbarer Qualität, nur sehr dunkle Bereiche sind schwer zu erkennen. Für Videotelefonie gibt es eine Frontkamera mit zwei Megapixeln. Die Datenübertragung klappt dank HSPA sehr gut und schnell.

Zu wenig Speicherplatz, aber Dual-Sim-Karten-Slot

Wer sein Smartphone privat und beruflich nutzt oder je einen günstigen Vertrag für Telefonieren und Surfen abgeschlossen hat, der braucht mit dem Archos 50 Platinum nur ein Gerät für beides: Es stehen zwei Sim-Karten-Slots zur Verfügung. Das einzige große Manko des Smartphones ist der geringe interne Speicher von 1,5 GB. Wer aber ein paar Euro in eine MicroSD-Karte investiert, kann diesen Platz deutlich erweitern.

Alle Spezifikationen
Größe143,4 x 72,4 x 8,9 mm
Gewicht160 g
Display5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm 8225Q Cortex A5
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.1.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 203
Akkuleistung2000 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb161 / 12,3 h
Dual-Simja
Stylusnein
SAR-Wert0,333
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung229 €
StatusErhältlich
MartkeinführungMai 2013
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Nicht jedes öffentliche WLAN ist auch sicher.
Gratis-WLAN im Café, an der Uni: So surft ihr sicher und anonym im Hots­pot
Arne Schätzle1

Im Restaurant, im Hotel oder im Bahnhof, fast überall gibt's kostenloses WLAN. Mit unseren Tipps seid ihr im öffentlichen Hotspot sicher unterwegs.

Smartphone statt Digitalkamera: Immer öfter wird mit dem Telefon geknippst
Fotos mit dem Smart­phone: Tipps und Tricks für bessere Aufnah­men
Arne Schätzle3

Egal ob spontaner Schnappschuss oder ambitionierte Aufnahme - mit unseren Smartphone-Tipps für gelungene Fotos seid ihr auf der sicheren Seite.

"PUBG Mobile" könnt ihr auf iPhone und iPad kostenlos spielen
Kosten­lose iOS-Spiele: Diese Games soll­tet ihr euch anse­hen
Francis Lido

Ihr suchte gute kostenlose iOS-Spiele? Wir zeigen euch, welche Titel eure Zeit wert sind.

iOS 12 Tipps
iOS 12: So fügt ihr ein zwei­tes Gesicht zu Face ID hinzu
Jan Johannsen8

Face ID macht das entsperren des iPhone X sehr komfortabel. Bisher konnte sie aber nur eine Person erkennen. Das ändert sich mit iOS 12.

Gerade große Smartphones wie das Galaxy Note 9 sind für einen Car Mode geeignet
Apps für Car Mode: So macht ihr das Smart­phone fit für Auto­fahr­ten
Christoph Lübben

Ein "Car Mode" sorgt dafür, dass ihr euer Android-Smartphone oder iPhone leichter im Auto bedienen könnt. Diese Apps bringen euch einen solchen Modus.

Mit iOS 12 könnt ihr jetzt eigene Animojis erstellen, die Memojis.
Memo­jis in iOS 12: So erstellt ihr eigene Animo­jis
Jan Johannsen

Mit iOS 12 könnt ihr auf dem iPhone X eigene Animojis erstellen. Wo ihr die sogenannten Memojis anlegt und was ihr verändern könnt, erfahrt ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.