BlackBerry Curve 9320: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2012

Der BlackBerry Curve 9320 ist ein Smartphone für all jene, die von unterwegs hauptsächlich auf dem Laufenden gehalten werden wollen. Für Multimedia-Anwendungen ist das Mitte 2012 eingeführte Gerät nicht geeignet. Dazu fehlt es ihm an Soft- und Hardware.

Multimedia fällt beim BlackBerry Curve 9320 flach

Wie die guten alten BlackBerrys hat auch der Curve 9320 eine vollständige Qwertz-Tastatur an Bord, die quasi die Hälfte der Gerätefront dominiert. Für ein großes Display ist da kein Platz mehr. Im Gegensatz zu den damaligen Geräten anderer Hersteller verzichtet das BlackBerry Curve 9320 auf einen Touchscreen. Mit 2,4 Zoll wäre der Bildschirm dafür auch viel zu klein. Videos gucken fällt bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixel ebenfalls flach. Zum Zocken unterwegs eignet sich das Gerät wegen seines vergleichsweise schwachen 800-MHz-Prozessors mit 512 MB Arbeitsspeicher genauso wenig. Darauf ist das BlackBerry Curve 9320 aber auch nicht ausgelegt; es ist in anderen Bereichen stark.

Kommunikationstalent – ein klassisches BlackBerry

Wer von unterwegs viele Nachrichten abrufen oder beantworten muss und auf Multimedia verzichten kann, der machte 2012 mit dem BlackBerry Curve 9320 nicht viel falsch. Mit der Tastatur lassen sich Texte schnell schreiben, ein Touchpad erleichtert das Navigieren durch die Menüs. Das Betriebssystem BlackBerry OS 7.1 macht aus dem Smartphone einen mobilen Hotspot. Per WLAN können also andere Geräte auf die Internetverbindung des Curve 9320 zugreifen. HSDPA sichert schnelle Datenübertragung auch im Mobilfunknetz. Ebenfalls an Bord ist eine 3,2-Megapixel-Kamera, die gute Bilder liefert und Videos in VGA-Qualität aufzeichnet.

Alle Spezifikationen
Größe109 x 60 x 12,7 mm
Gewicht103 g
Display2,44 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,2 Megapixel
ProzessorSingle Core
Speicherkapazität0,512GB
BetriebssystemBlackberry OS 7.1
Erweiterbarer Speicherja
Farbeblau, lila, pink, rot, schwarz, violett, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,512GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz1 / 0,8GHz
Akkuleistung1450 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb432 / 7 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert1,56
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung275 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2012
Alle passenden Tipps
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro hat einiges zu bieten
iPhone 11 Pro: Kamera-Funk­tio­nen wie Deep Fusion verständ­lich erklärt
Francis Lido

Tolle Fotos knipsen dem iPhone 11 Pro: Kamera-Funktionen wie Deep Fusion und Smart HDR machen es möglich. Wir erklären sie euch.

Mit iPhone-Kurzbefehlen spart ihr Zeit.
iPhone Kurz­be­fehle einrich­ten und Zeit sparen – so geht's
Joerg Geiger

Mit iPhone Kurzbefehlen spart ihr Zeit: So könnt ihr mit einem Klick Einstellungen vornehmen, die ihr im Alltag regelmäßig vornehmt.

Lest hier unseren zwölften CURVED-Wochenrückblick.
Sony WF-1000XM3 im Test und das neue Moto­rola Razr: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger

Galaxy Buds vs. Sony WF-1000XM3 – das und weitere spannende Themen, findet ihr in unserem Wochenrückblick.

NFC in Aktion: Apple Pay lässt euch mit dem iPhone bezahlen
iPhone: NFC – was ist das und was ist damit möglich?
Francis Lido

Höchstwahrscheinlich unterstützt auch euer iPhone NFC – Apple Pay ist nicht das einzige Einsatzgebiet für den Übertragungsstandard. Wir klären auf.

Unsere Highlights der Woche.
Das iPhone 11 Pro Max im Test und Neues von Xiaomi: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger

Diese Woche hat Xiaomi das Mi Note 10 präsentiert, zudem haben wir uns das iPhone 11 Pro Max näher angeschaut. Was außerdem los war, erfahrt ihr hier.

Diese iPhone 11 Hüllen sorgen für maximalen Schutz.
iPhone 11 Hüllen: So findet ihr den rich­ti­gen Schutz für die neuen iPho­nes
Viktoria Vokrri

Ein Premium-Schutz, der eurem iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max gebührt? Auf diese Schutzhüllen könnt ihr setzen.