Google Camera: News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2014

Die Google Camera dient als Standalone-App für Fotografie und soll mehr aus der Kamera von Smartphone oder Tablet herausholen – zumindest ab Android 4.4. Mit Tiefenunschärfe-Effekt ermöglicht die App per Software, die Optik einer Spiegelreflexkamera zu imitieren. Dazu kommen noch einige andere Verbesserungen, vor allem im Bereich der Nachbearbeitung.

Google Camera ist in der Gestaltung der Nutzeroberfläche äußerst übersichtlich und einfach gehalten. Dennoch liefert die App viele Möglichkeiten: Buttons und Icons lassen sich im Sucher vollständig ausblenden, sodass Ihr das vollständige Bild sehen könnt, bevor Ihr es fotografiert. Die Foto Sphere-Funktion ermöglicht 360-Grad-Aufnahmen wie bei Google Maps, daneben gibt es auch eine hochauflösende Panorama-Funktion.

Nachbearbeitungsoptionen für die Bilder

In der Nachbearbeitung der Bilder bietet Google Camera einige Möglichkeiten, für die Ihr normalerweise extra Apps benötigt – oder die aufgrund von Aufnahmemodi gar nicht möglich wären. So könnt Ihr nicht nur den Objektfokus in bereits fotografierten Bildern nachträglich auf verschiedene Gegenstände im Bild verlagern, sondern auch die Tiefenschärfe verändern und verschieden stark einstellen.

Leichte Einschränkungen

Um die auf Videoplattformen wie Youtube oder Myvideo unschön aussehenden Hochkant-Videos zu verhindern, erlaubt Euch Google Camera keine Videoaufnahmen im Porträt-Modus. Haltet Ihr das Smartphone vertikal und schaltet auf Filmaufnahme, so fordert Euch die App auf, das Gerät um 90 Grad zu drehen. Die Google Camera App kann also einige Dinge, die Ihr von Eurem Smartphone eventuell nicht erwartet hättet, spart dabei allerdings auch an Features wie Zeitraffer-Aufnahmen oder Fotoserien.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Google Inc.
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Foto und Video
Alle passenden Tipps
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro hat einiges zu bieten
iPhone 11 Pro: Kamera-Funk­tio­nen wie Deep Fusion verständ­lich erklärt
Francis Lido

Tolle Fotos knipsen dem iPhone 11 Pro: Kamera-Funktionen wie Deep Fusion und Smart HDR machen es möglich. Wir erklären sie euch.

Google bietet leistungsstarke Apps – doch es gibt Alternativen.
Mate 30 trotz Android-Bann nutzen? Diese Google-App-Alter­na­ti­ven gibt es
Martin Haase

Ihr wollt das Huawei Mate 30 – doch das könnte ohne Google-Apps kommen. Wir haben nach Alternativen Ausschau gehalten.

Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido

Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.

Supergeil !11Halbzeit in Smartphone-Land – doch in der zweiten Jahreshälfte sorgen noch einige Neuerscheinungen für Freude bei Handy-Fans.
Smart­phone-Relea­ses 2019: Auf diese Handys freuen wir uns beson­ders
Benjamin Krischke

Die Smartphone-Releases 2019 waren schon mal echt spannend, im zweiten Halbjahr kommen weitere Kracher. Worauf wir uns besonders freuen.

Peinlich !7Gmail Dark Mode aktivieren – wie geht das?
Gmail Dark Mode akti­vie­ren: So macht ihr das Licht aus
Joerg Geiger

Der Gmail Dark Mode verleiht eurem Postfach ein dunkles Ambiente. Wie das geht und ob ihr das Feature überall nutzen könnt, erfahrt ihr hier.

Mit dem Handy zu bezahlen ist kein Hexenwerk.
Mit Handy bezah­len: So funk­tio­niert Mobile Payment
Tobias Birzer

Mit Handy bezahlen ist kein Hexenwerk, auch wenn es vielleicht etwas ungewohnt aussieht. Wir verraten, wie das geht.