Huawei Ascend D1 Quad XL: Preise und Fotos

Verfügbar seit Okt 2012

Zwischen Ankündigung und Veröffentlichung des Huawei Ascend D1 Quad XL ist viel Zeit vergangen. Anfang 2013 kam das Smartphone der Chinesen endlich auf den Markt. Die Bezeichnung XL passt für das Gerät wie die Faust aufs Auge. Mit 147 g und einer Dicke von 12 mm ist das Ascend D1 Quad XL ein echtes Schwergewicht unter den 4,5-Zoll-Smartphones.

Ascend D1 Quad XL zeigt absolut scharfe Bilder

Auf den ersten Blick macht das Huawei Ascend D1 Quad XL nicht viel her. Das liegt vor allem am Plastik-dominierten Gehäuse. Wer genauer hinschaut, erkennt dann aber, dass die Chinesen doch Wert auf Qualität legen: Das 4,5 Zoll große Display ist mit kratzfestem Gorilla-Glas geschützt. Überhaupt ist der Bildschirm eines der Highlights des Smartphones. Die Auflösung von 720 x 1.280 Pixeln zeigt Videos und Bilder absolut scharf an. Der Helligkeitswert von 488 cd/m2 ist für Smartphones ein sensationeller Wert. Die Acht-Megapixel-Kamera liefert auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Bilder ab, Videos nimmt sie in HD-Qualität auf.

Akku hält zehn Stunden im Dauerbetrieb

Als Betriebssystem fungiert im Ascend D1 Quad XL werkseitig Android 4.0.4, wobei Huawei zwei hauseigene Benutzerschnittstellen anbietet. So lässt sich zum Beispiel die Menüführung in 3D anzeigen. Selbst entwickelt ist auch der 1,4-GHz-Prozessor im Smartphone. Für anspruchsvolle User arbeitet er etwas zu langsam, beim Scrollen im Internet hakt es öfters. Wettgemacht wird dieser kleine Schönheitsfehler von der beinahe einmaligen Ausdauer des Akkus. Fast zehn Stunden Surfbetrieb sind mit der 2,6-Ah-Zelle möglich.

Alle Spezifikationen
Größe129 x 64 x 10,9 mm
Gewicht150 g
Display4,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorHuawei K3V2
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.0.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,4GHz
Akkuleistung2600 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb500 / 15 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,61
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung499 €
StatusErhältlich
MartkeinführungOkt 2012
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die Dualkamera des Huawei nova 2 bietet Euch eine gute Grundlage für tolle Bilder
Huawei nova 2: Drei Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Lübben

Das Huawei nova 2 verfügt über eine Dualkamera und eine hochauflösende Frontkamera. So könnt Ihr noch schönere Fotos damit machen.

Das Huawei nova 2 ist auch für Videos geeignet
Huawei nova 2: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Christoph Lübben

Das Huawei nova 2 bietet tolle Funktionen, mit denen Ihr Eure Videos verbessern könnt. Wir haben Tipps für Eure Smartphone-Clips.

Bevor Ihr mit dem Huawei nova telefonieren könnt, braucht es eine SIM-Karte
Huawei nova 2: SIM-Karte einle­gen, so geht's
Guido Karsten

Das Huawei nova 2 ist recht kompakt und hübsch anzusehen, doch könnt Ihr es nur mit einer SIM-Karte nutzen. Wir zeigen Euch, wie Ihr sie einlegt.

Der Slot für die SIM-Karte befindet sich beim Honor 9 vom Display aus auf der linken Seite
Honor 9: SIM-Karte einset­zen – so geht's
Christoph Lübben

Damit Ihr etwa Telefonieren und im mobilen Internet surfen könnt, benötigt Euer Honor 9 eine SIM-Karte. So setzt Ihr eine oder zwei ein.

Bis das Honor 9 so Eure Eingaben erwartet, vergehen einige Minuten
Honor 9 einrich­ten: Tipps zu den ersten Schrit­ten
Guido Karsten

Damit Ihr mit dem Honor 9 gleich von Anfang richtig loslegen könnt, müsst Ihr es zunächst einrichten. Wir erklären, wie ihr dabei am besten vorgeht.

Videos in 4K sind für die Kamera des Honor 9 kein Problem
Honor 9: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Felix Kreutzmann

Die Kamera-App des Honor 9 hält eine Reihe praktischer Features bereit – darunter einen "Weite Blende"-Modus für Nahaufnahmen.