Huawei Mediapad: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2011

Testergebnis
Huawei Mediapad
Top
  • Vertretbarer Preis
  • Gute Verarbeitung
  • Schlichtes Design
  • Aufgeräumtes Betriebssystem
Flop
  • Technisch durchschnittlich
  • Schwächen bei der Performance

Hohes Gewicht bei geringem Umfang: Die Abmessungen des Huawei Mediapad betragen 190 x 120 x 10 Millimeter, dabei wiegt das Tablet satte 395 Gramm. Das hohe Gewicht erklärt sich vor allem durch die Hülle, die aus gebürstetem Aluminium besteht – und somit eine besondere Haptik vermittelt.

Das Huawei Mediapad wird von einem zweikernigen Snapdragon MSM8660 angetrieben, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Zur Unterstützung des Prozessors dient der 512 MB große Arbeitsspeicher. Etwas klein fällt der interne Speicherplatz aus, der nur 8 GB beträgt. Dieser kann allerdings mittels einer SDHC-Speicherkarte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Auflösung und Features

Das 7 Zoll große IPS-Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf, die Pixeldichte beträgt 145 ppi. Nachteilig wirkt sich aus, dass der Bildschirm im Vergleich zu ähnlichen Modellen stark spiegelt – wer viel im Freien unterwegs ist, hat also nicht so viel Freude mit dem Display. Die rückseitige Kamera besitzt eine Auflösung von 5 MP, die Frontkamera eignet sich mit 1,3 MP für Schnappschüsse oder Videotelefonate. Das Huawei Mediapad verfügt über einen MicroSD-Karten-Slot, einen USB-Port und einen HDMI-Ausgang, der eine Full-HD-darstellung bei einer Übertragung an den Fernseher ermöglicht.

Zu den Übertragungsstandards zählen GPS, WLAN und Bluetooth; ein spezielles Feature ist das integrierte 3G-Modul, das Internetzugang von jedem Standort aus ermöglicht. Der Akku hat eine Leistung von 4100 mAh, wodurch eine Betriebszeit von etwa fünf Stunden ermöglicht wird. Die Aufladezeit nach vollständiger Entleerung des Akkus beträgt etwa dreieinhalb Stunden.

Als Betriebssystem besitzt das Huawei Mediapad serienmäßig Android 3.2 (Honeycumb), ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist möglich. Das Huawei Mediapad erschien im August 2011 zu einem Einführungspreis von 340 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe190 x 120 x 10 mm
Gewicht395 g
Display7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorSnapdragon MSM8660
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 3.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbebraun, schwarz, silber, violett
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher0,512GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,2GHz
Akkuleistung4100 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2011
Du willst keine News mehr zu Huawei Mediapad verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Alle passenden Tipps
Die Dualkamera des Huawei nova 2 bietet Euch eine gute Grundlage für tolle Bilder
Huawei nova 2: Drei Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Lübben

Das Huawei nova 2 verfügt über eine Dualkamera und eine hochauflösende Frontkamera. So könnt Ihr noch schönere Fotos damit machen.

Das Huawei nova 2 ist auch für Videos geeignet
Huawei nova 2: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Christoph Lübben

Das Huawei nova 2 bietet tolle Funktionen, mit denen Ihr Eure Videos verbessern könnt. Wir haben Tipps für Eure Smartphone-Clips.

Bevor Ihr mit dem Huawei nova telefonieren könnt, braucht es eine SIM-Karte
Huawei nova 2: SIM-Karte einle­gen, so geht's
Guido Karsten

Das Huawei nova 2 ist recht kompakt und hübsch anzusehen, doch könnt Ihr es nur mit einer SIM-Karte nutzen. Wir zeigen Euch, wie Ihr sie einlegt.

Der Slot für die SIM-Karte befindet sich beim Honor 9 vom Display aus auf der linken Seite
Honor 9: SIM-Karte einset­zen – so geht's
Christoph Lübben

Damit Ihr etwa Telefonieren und im mobilen Internet surfen könnt, benötigt Euer Honor 9 eine SIM-Karte. So setzt Ihr eine oder zwei ein.

Bis das Honor 9 so Eure Eingaben erwartet, vergehen einige Minuten
Honor 9 einrich­ten: Tipps zu den ersten Schrit­ten
Guido Karsten

Damit Ihr mit dem Honor 9 gleich von Anfang richtig loslegen könnt, müsst Ihr es zunächst einrichten. Wir erklären, wie ihr dabei am besten vorgeht.

Videos in 4K sind für die Kamera des Honor 9 kein Problem
Honor 9: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Felix Kreutzmann

Die Kamera-App des Honor 9 hält eine Reihe praktischer Features bereit – darunter einen "Weite Blende"-Modus für Nahaufnahmen.