Nokia Asha 311: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2012

Mitte 2012 trat das Nokia Asha 311 als Flaggschiff der dreiköpfigen Asha-Full-Touch-Familie an – und das zu einem Schnäppchenpreis von 129 Euro. Der kommt aber nicht von ungefähr, denn die günstigen Nokia-Geräte stehen auf der Schwelle zwischen Handy und Smartphone und sind dementsprechend ausgerüstet. Mit dem Series 40 kommt ein hauseigenes Betriebssystem zum Einsatz, das zuvor lediglich auf klassischen Nokia-Handys Verwendung fand.

Ist das Nokia Asha 311 schon ein Smartphone?

Das Nokia Asha 311 ist mit einer Breite von 52 mm und einer Höhe von 106 mm sehr kompakt und passt in jede Hosentasche, in der es mit einer Tiefe von 12,9 mm jedoch nicht unsichtbar verschwindet. Das Gewicht des Einstiegs-Handys beträgt lediglich 95 g. Ein WLAN- und UMTS-Modul gewährleistet den jederzeitigen Zugriff auf das Internet und die sozialen Medien. Über einen vollwertigen HTML-Browser verfügt das verwendete Betriebssystem Series 40 allerdings nicht. Mit einem Single-Core-Prozessor auf 1 GHz Taktung und schmalen 128 MB Arbeitsspeicher bewegt sich das Nokia Asha 311 aber auch unterhalb des Standards vollwertiger Smartphones.

Solide ausgestattetes Touchscreen-Handy zum Schnäppchenkurs

Das 3 Zoll große, kapazitive LC-Display hat eine Auflösung von 400 x 240 Pixel. Zur Ausstattung zählen ferner eine 3,2-Megapixel-Kamera, die Videos mit 640 x 480 Pixeln aufzeichnet. Der interne Speicher fällt mit 256 MB mager aus, kann über eine MicroSD-Karte auf bis zu 32 Gb erweitert werden; eine 2-GB-Speicherkarte befindet sich bereits im Lieferumfang. Ein in Anbetracht der Leistungsdaten kommt der Lithium-Ionen Akku mit 1.110 mAh aus, um ausreichend Stromreserven für eine maximale StandbyZeit von 744 Stunden aufzubringen.

Alle Spezifikationen
Größe106 x 52 x 12,9 mm
Gewicht95 g
Display3 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,2 Megapixel
ProzessorSingle Core
Speicherkapazität0,14GB
BetriebssystemSeries 40
Erweiterbarer Speicherja
Farbeblau, braun, pink, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,128GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS
Kerne / Taktfrequenz1 / 1GHz
Akkuleistung1110 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb744 / 6 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert1,37
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung129 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2012
Du willst keine News mehr zu Nokia Asha 311 verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Alle passenden Tipps
Ihr solltet Videos mit dem Nokia 6 immer im Querformat drehen
Nokia 6: Video-Tipps für noch schö­nere Aufnah­men
Christoph Lübben

Das Nokia 6 eignet sich hervorragend für Videoaufnahmen. Unsere Tipps können Euch auf dem Weg zum Hobby-Regisseur helfen.

Der SIM-Slot des Nokia 6 befindet sich vom Display aus auf der linken Seite
Nokia 6: SIM-Karte einle­gen, leicht gemacht
Christoph Lübben

Das Nokia 6 benötigt für die meisten Funktionen eine SIM-Karte. Wir erklären, welche Ihr benötigt, wie Ihr sie einsetzt und wie Ihr Dual-SIM nutzt.

Beim Nokia 6 befindet sich der Blitz unter der Kamera
Nokia 6: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Lübben

Mit der Kamera des Nokia 6 könnt ihr gute Fotos machen. Unsere Tipps können Euch zu noch besseren Aufnahmen verhelfen.

Das Nokia 6 erhält durch unsere Tipps ein paar Stunden Akkulaufzeit extra
Nokia 6: So hält Euer Akku noch länger durch
Christoph Lübben

Akku sparen leicht gemacht: Wir erklären Euch, wie Ihr die Laufzeit Eures Nokia 6 durch Einstellungen verlängern könnt.

Peinlich !7Das Display des Lumia 930 sieht oft rot
Lumia 930: Was tun, wenn das Display rotsti­chig ist?
Andre Kummer

Was Ihr gegen den häufig auftretenden Rotstich auf dem Display des Lumia 930 tun könnt, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Her damit !5Das Lumia 930 ist Nokias letztes Smartphone-Aushängeschild vor der Übernahme durch Microsoft
Nokia Lumia 930: 5 Tipps & Tricks für das Windows Phone
Lukas Dylus

Nokias letztes Top-Smartphone Lumia 930 ist ein großes Finale: Soft- und Hardware kooperieren nahezu perfekt. Mit diesen 5 Tipps noch mehr.