iOS 7

Die siebte Generation von Apples mobilem Betriebssystem wurde am 10. Juni 2013 während der World Wide Developer Conference, kurz WWDC, und parallel mit der Vorstellung des iPhone 5s und 5c vorgestellt. Die finale Version iOS 7 wurde dann am 18. September 2013 von Apple für alle iPhones ab dem iPhone 4, alle iPads ab der 2. Generation und alle iPods ab iPod touch 5. Generation freigegeben. Ältere iDevices erhielten kein Update auf iOS 7 und blieben somit bei iOS 6.

Für iOS 7 zeichneten erstmals Jonathan Ive und Craig Federighi verantwortlich, nachdem im gleichen Jahr Scott Forstall Apple verließ. Während Jony Ive den Look des mobilen Betriebssystems von Grund auf veränderte und das „Flat Design“ einführte, integrierte Craig Federighi, der auch Mac OS X verantwortete, Funktionen wie AirDrop. Zu den weiteren neuen Features in iOS 7 zählten unter anderem das Control Center und iTunes Radio, der kostenlose Musik-Streaming-Dienst von Apple.

Im März 2014 veröffentlichte Apple mit iOS 7.1 das erste große Update innerhalb der siebten iOS Generation. Mit diesem Update kamen nicht nur Bugfixes und Sicherheitsupdates, sondern auch neue Funktionen, etwa CarPlay. Mit dieser neuen Funktion ermöglicht Apple seinen iPhone-Nutzern erstmalig, auch iOS-Funktion wie Siri, Apple Maps und iMessages in ein kompatibles Autoradiosystem einzuspeisen.

Alle Spezifikationen
Aktuelle VersioniOS 7.1.2
Neue FeaturesBug Fixes, Sicherheitsupdates, Verbesserte Konnektivität mit iBeacons

Artikel zu "iOS 7"
Smart15iOS 7 brachte ein verändertes Design und Sicherheitsfeatures, die nach Ansicht des FBI ausreichen
FBI: "Sicher­heit von iOS 7 ist ausrei­chend"
Daniel Lüders

Der Streit zwischen Apple und dem FBI geht weiter: Die Behörde glaubt, dass die Sicherheit von iOS 7 ausreicht – Apple ist anderer Meinung.

ANALYSESmart61"Du kannst dein Gehirn nicht oursourcen":  Jony Ive ist Apples unbestrittenes Mastermind
Jony Ive: Was würde Apple ohne seinen Desi­gnchef tun?
Nils Jacobsen

Jony Ive ist Apples Tausendsassa: Apple Watch, Apple Stores, Apple Campus – alles von Ive entworfen. Wie abhängig ist Apple inzwischen vom Designchef?

Na ja6Perfekt für die nächste Party: Mit TodayRemote seid Ihr der DJ.
TodayRe­mote: iOS-Widget steu­ert iTunes, Spotify und Co.
Shu On Kwok

Ihr hört Eure Musik am Mac, wollt sie aber mit dem iPhone oder iPad steuern? Mit der kostenlosen App habt ihr iTunes und Co. per iOS-Widget im Griff.

Gefällt mir11Mit der OS X-App PhoneExpander könnt Ihr den internen Speicher aufräumen
PhoneEx­pan­der befreit den Spei­cher auf iPhone und iPad
Shu On Kwok

Ist der Speicher Eures iPhone oder iPad wieder vollgelaufen? PhoneExpander spürt geheime Speicherfresser auf und löscht sie schnell und einfach.

Her damit24Praktisches Tool: Mit Duet Display verwandelt Ihr jedes iOS-Gerät in einen Zweitmonitor
Duet Display getes­tet: iPhone und iPad als Zweit­mo­ni­tor
Shu On Kwok

Mit Duet Display könnt Ihr Euer iPhone oder iPad an einem OS X-Rechner als Zweitmonitor nutzen. Wir haben die teure App für Euch angetestet.

Nicht meins26Leo`s Fortune
Unsere Games: Diese Spiele zockt Shu auf dem iPhone 6
Shu On Kwok

Welche Games zocken eigentlich die CURVED-Redakteure in ihrer Freizeit? Redakteur Shu verrät Euch, was er für Games auf seinem iPhone hat.