Bestellhotline: 0800-0210021

Marshall Headphones

Marshall London
Marshall London (© 2015 Marshall )
Marshall Headphones

Mit dem Marshall London wandelt der Gitarrenverstärker-Hersteller Marshall auf neuen Wegen und präsentiert ein ungewöhnliches Smartphone für Musiker und Musikliebhaber: Das Gerät ist mit zwei Kopfhörerausgängen ausgestattet und bietet auch darüber hinaus so manch ausgefallene Komponente für Akustikfans. Wer viel Rechenleistung sucht, könnte allerdings enttäuscht werden.

"Das lauteste Smartphone der Welt" – so bewirbt der Hersteller das Marshall London. Ungewöhnlich ist dabei auch schon die Box aus Papier und Pappe. Das Gerät selbst bietet zwar kein Leder, sondern nur Kunststoff, ist dafür aber in der von Verstärkern bekannten Lederoptik gehalten. Neben Ladekabel und Kopfhörer ist auch ein Plektrum mit dem Logo des Unternehmens im Lieferumfang enthalten.

Mit zusätzlichem Audio-Prozessor

Rechenleistung sucht man beim Marshall London vergebens: Als Prozessor dient ein Snapdragon 410, der auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreift. Auf Full HD müsst Ihr bei dem 4,7-Zoll Display ebenfalls verzichten. Der interne Speicher von 16 GB ist knapp bemessen, lässt sich aber per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

In Sachen Features aber muss sich das Gerät trotzdem nicht verstecken: So ist etwa ein High-Resolution-Audio-Prozessor integriert, der auch unkomprimierte FLAC-Dateien abspielt und so verlustfreien Audiogenuss verspricht.

Extra-Button für Equalizer und Co.

Zum gleichzeitigen Musikhören mit einer weiteren Person besitzt das Marshall London zwei Klinkeneingänge – nebst jeweils eigenem Lautstärkeregler. Ein Druck auf den sogenannten M-Button auf der Oberseite öffnet ein Equalizer-Menü, in dem sich der Sound noch differenzierter regeln lässt. Mit den integrierten Dual-Mikrofonen soll sich das Marshall London auch als Aufnahmegerät für Gesangsideen eignen – Noise-Cancelling inklusive. Die vorinstallierte App Loopstack nimmt bis zu vier Tonspuren auf; wer seine Gitarre anschließt, soll dabei kaum Latenz spüren.

Der Akku besitzt laut Hersteller die Kapazität von 2500 mAh und wartet mit dem Schriftzug "Long Live Rock 'n' Roll" auf. Günstig ist das mit Android 5.0.2 Lollipop ausgestattete Smartphone aufgrund der speziellen Features nicht: 549 Euro müsst Ihr für das Marshall London einplanen.