Bestellhotline: 0800-0210021

Aldi-Handy-Angebot: Lohnt sich der Griff zum "Billig-Smartphone"?

Xiaomi Mi 10T Lite
Bei Handy-Angeboten solltet ihr die Augen aufhalten und nicht immer sofort entscheiden (© 2020 CURVED )
profile-picture

08.04.21 von

David Wagner

Ein Smartphone bei Aldi im Sonder-Angebot kann verführerisch sein. Schließlich gibt es hier oft Handys, die auf den ersten Blick wie echte Schnäppchen wirken. Aber ist das auch wirklich so? Hier erfahrt ihr, was ihr wissen solltet, bevor ihr beim Aldi-Handy-Angebot zuschlagt.

Immer wieder gibt es Schlagzeilen: "günstige Galaxy-Handys", "stark reduzierte iPhones" oder ein "Huawei-Schnäppchen". Die Gemeinsamkeit: Dahinter verbergen sich Angebote beim Discounter Aldi. Dort findet der Kunde nämlich nicht nur billige Lebensmittel, sondern auch einige Technik-Produkte. Aber sind die Deals bei Aldi auch ihr Geld wert? Um das herauszufinden, braucht ihr keine Raketenwissenschaftler sein, sondern einfach nur unserem Ratgeber folgen.

Aldi-Handy-Angebot vergleichen

Die erste Reaktion bei einem Handy für unter 200 Euro ist vermutlich direkt zuschlagen. Gerade von solchen Impulskäufen solltet ihr aber bei Smartphones absehen, denn nicht jedes Angebot ist auch ein echtes Schnäppchen. Vor dem Kauf solltet ihr einmal über den Tellerrand blicken und die Preise bei verschiedenen Händlern vergleichen. Damit ihr dafür nicht dutzende Websites durchforsten müsst, gibt es praktische Vergleichsportale wie etwa ideal.de, die dafür sogar eine eigene App bieten. Hier erkennt ihr auch unterwegs auf einen Blick, was das Gerät aktuell wert ist. So könnt ihr ein schlechtes Angebot schnell enttarnen.

Abwarten und Tee trinken

Wer sich ein wenig im Smartphone-Markt auskennt, der weiß, dass die Geräte oft über Zeit stark im Preis sinken. Gerade bei Neuerscheinungen im Android-Bereich fällt der Preis meist schon nach wenigen Monaten drastisch. Ärgerlich ist es da, wenn ihr euch gerade ein vermeintlich gutes Angebot gesichert habt und das Gerät keinen Monat später für 100 Euro weniger zu haben ist.

Schaut also ruhig einmal auf das Erscheinungsdatum des angebotenen Handys. Android-Geräte landen meist nach gut sechs Monaten auf einem stabilen Preisniveau, welches erst wieder deutlich fällt, wenn der Nachfolger auf den Markt kommt. Beim Online-Preisvergleich gibt es auch die Möglichkeit, sich eine Preishistorie anzeigen zu lassen. So könnt ihr die Preisentwicklung schnell einschätzen.

Optionen abwiegen

Ein neues Handy für nur wenige hundert Euro mag oft verlockend klingen, aber es gibt für jeden Geldbeutel immer mehr als ein Angebot. Daher empfehlen wir, vor dem Kauf einmal zu recherchieren, welche anderen Smartphones in eurem Budget liegen. So könnt ihr auch abwägen, welche Features euch besonders wichtig sind. Braucht ihr eine gute Kamera, einen starken Akku oder ein tolles Display? Klärt solche Fragen, bevor ihr auf das Aldi-Handy-Angebot anspringt. Einen guten Überblick findet ihr zum Beispiel in unseren Kaufberater für verschiedene Preisklassen.

Ein Smartphone, welches nicht zu euren Bedürfnissen passt, wird euch wenig Freude bereiten. Egal, wie günstig ihr es geschossen habt.

Es muss nicht immer ein neues Handy sein

Vielleicht ist das Aldi-Handy-Angebot gerade total super und wirklich günstig. Aber auch beim schönsten Schnäppchen solltet ihr nicht die Frage aus den Augen verlieren, ob ihr das Gerät überhaupt braucht. Wenn ihr Geld für etwas bezahlt, dass sich nicht lohnt, dann habt ihr auch nichts gespart. Egal, ob das Angebot im Vergleich richtig gut war.

Als Alternative könnt ihr euch auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, gerade bei Apple ist dies oft die einzige Möglichkeit für wirklich gute Deals. Manchmal tauchen die Geräte als sogenannte "Refurbished"-Modelle bei den Händlern auf. Dabei handelt es sich um generalüberholte Telefone, die schon einen vorherigen Besitzer hatten. Auch das ist eine Möglichkeit an ein Schnäppchen zu gelangen, wenn es kein komplett neues Gerät sein muss.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema